Hausen

Cappuccino-Braun für das Hausener Rathaus

Das Rathaus in Hausen wird saniert und erweitert. Der Keller des Anbaus für das Archiv (im Vordergrund) ist fertig. Im Erdgeschoss wird der neue Sitzungssaal sein.
Foto: Irene Konrad | Das Rathaus in Hausen wird saniert und erweitert. Der Keller des Anbaus für das Archiv (im Vordergrund) ist fertig. Im Erdgeschoss wird der neue Sitzungssaal sein.

Tüchtig gearbeitet wird zurzeit am Rathaus in Hausen. Es wird von Grund auf saniert und mit einem Anbau erweitert. Die Gemeinde hat die Arbeiten für den Außenputz und an den Natursteinen sowie für die Malerarbeiten vergeben. Nun stimmten die Mitglieder des Gemeinderats über die künftige Farbgestaltung ihres Rathauses ab.

Für die Farbgestaltung gibt es wesentliche Elemente, die harmonisieren sollen. Dass die Außenflächen farblich jetzt schon festgelegt werden müssen, hängt unter anderem mit der Farbe der Fensterrahmen zusammen. Der Gemeinderat hatte über die Farbe für die Putzflächen und die Natursteinelemente am bestehenden Altbau sowie für die Putzflächen am künftigen Anbau zu entscheiden.

Im Grundstücks- und Bauausschuss hatten sich die Mitglieder bereits beraten und zwei Farbkombinationen favorisiert. Sie wurden allen Gemeinderäten zur Entscheidung vorgelegt. Die Mitglieder des Ausschusses hatten sich der Meinung des Planungsbüros angeschlossen, den Neubau durch einen kräftigeren Ton vom Altbau abzuheben.

Im Grunde ging es um zwei Farbfamilien in Grau und Braun. Weder bei den Kosten noch bei den Eigenschaften der zwei Farbvorschläge gibt es Unterschiede.

Mit 11:1 Stimmen hat sich die "braune Variante 1" deutlich durchgesetzt. Das bedeutet, dass das Bestandsgebäude sandfarben verputzt wird. Die Natursteinwände und die Mauerblenden zur Verzierung an den Gebäudekanten (Ecklisenen) sollen in der Farbe Cappuccino gestrichen werden. Der gleiche Cappuccino-Farbton soll für die Putzfassade des Neubaus verwendet werden.

Einstimmig war der Beschluss für die Farbe der Fensterrahmen. Sie sollen innen in einem hellen Farbton gehalten. Außen werden sie einen dunklen Farbton erhalten, der sich in den dunkel erscheinenden Fenstern integriert. Aktuell hat das Rathaus neben der Kirche in der Ortsmitte einen gelben Anstrich und weiße Fensterrahmen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Hausen
Irene Konrad
Anbau
Farbe
Mitglieder
Rathäuser
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!