Eibelstadt

Car Sharing für Eibelstadt?

Würde es für Car-Sharing in Eibelstadt Interessenten geben? Der Stadt liegt ein Angebot der APG-Carsharing vor, die damit den ÖPNV ergänzen würde. Über das Mitteilungsblatt will man nun eine Bedarfsanalyse durchführen.

Der Standort sollte relativ zentral sein, eventuell am Marktplatz, hatte Bürgermeister Markus Schenk angekündigt. Zunächst ginge es jedoch um eine Bedarfsabfrage. Theoretisch könne auch die Stadtverwaltung selbst für eine gewisse Grundauslastung sorgen, indem auch sie das Fahrzeug für Dienstfahrten einkalkuliert. Das Car-Sharing-Angebot über einen APG-Kooperationspartner gelte als weiteres Element in einem modernisierten Verkehrskonzept und wurde von Philipp Mapara (FDP) ausdrücklich begrüßt. Er hoffe, dass es angenommen wird. Viele der vorgehaltenen Autos würden kaum bewegt und könnten bei einem solchen Angebot gänzlich überflüssig werden, hatte Schenk spekuliert.

Umfrage soll bis 22. Dezember abgeschlossen sein

"Relativ kostspielig" stufte Oliver Heim (Grüne) die Nutzungspreise ein. Doch könne es sich für Wenigfahrer eventuell lohnen. Zitiert wurden eine Kilometerpauschale von 19 Cent sowie ein Basispreis von 1,50 Euro je Stunde mit gestaffelten Stunden- bzw. Tagesgebühren.

Die Umfrage soll bis 22. Dezember abgeschlossen sein. Erwartet wird ein unverbindliches Ja oder Nein.

Als positiver Ansatz wurde auch der Upcycling Day gewertet, der am 10. Oktober erstmals stattfand und an dem geschätzt zwischen 50 und 100 Haushalte teilnahmen. Es soll ihn nach dem Willen des Stadtrats weiterhin einmal jährlich im Herbst geben – dann aber mit angemessener Öffentlichkeitsarbeit.

Mapara hat das eigene Projekt unterschätzt

Initiator Mapara hatte sein eigenes Projekt offenbar unterschätzt und "nicht damit gerechnet, dass der Zuspruch relativ groß ist". Für Oliver Heim  wäre die logische Ergänzung ein Angebot zu Reparaturen, was zum Upcycling dazu gehöre. Dafür brauche man Freiwillige, um die man sich ebenfalls frühzeitig bemühen müsse.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Eibelstadt
Antje Roscoe
Auto
Bürgermeister und Oberbürgermeister
FDP
Fahrzeuge und Verkehrsmittel
Kommunalverwaltungen
Marktplätze
Markus Schenk
Stadträte und Gemeinderäte
Städte
Öffentlicher Nahverkehr
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!