Margetshöchheim

Caritas-Helferkreis feiert 30-jähriges Bestehen

Sie gründeten den Caritas-Helferkreis (von links): Renate Huber, Karola Ach, Sr. Ludwina Poth, Heidi Goldschmitt, Rosalinde Zitterbart und Paul Kremer.
Foto: Role Kalkbrenner | Sie gründeten den Caritas-Helferkreis (von links): Renate Huber, Karola Ach, Sr. Ludwina Poth, Heidi Goldschmitt, Rosalinde Zitterbart und Paul Kremer.

Seit drei Jahrzehnten besucht Schwester Ludwina Poth eine gehörlose Frau in Margetshöchheim. Über die vielen Jahre hat sich zwischen den beiden eine vertrauensvolle Beziehung entwickelt. Gerade in diesem Fall habe sie erlebt, wie wertvoll persönliche Zuwendung und eine kontinuierliche Begleitung seien, erzählt die 84-jährige Ordensfrau. Sie schwört in der Begleitung einsamer, alter und kranker Menschen auf den persönlichen Kontakt, auf die Begegnung von Angesicht zu Angesicht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!