Würzburg

Christian Baumgart in den Vorstand bestellt

Adolf Bauer (links), Stiftungsratsvorsitzender, und Wolfgang Heck, geschäftsführendes Mitglied des Vorstandes der Stiftung, begrüßen Christian Baumgart als neues stellvertretendes Mitglied des Vorstandes.
Foto: Kronprinz-Rupprecht-von-Bayern-Stiftung | Adolf Bauer (links), Stiftungsratsvorsitzender, und Wolfgang Heck, geschäftsführendes Mitglied des Vorstandes der Stiftung, begrüßen Christian Baumgart als neues stellvertretendes Mitglied des Vorstandes.

Die Kronprinz-Rupprecht-von-Bayern-Stiftung hat ein neues stellvertretendes Mitglied des Vorstands. Christian Baumgart wurde mit Wirkung zum 1. April durch Herzog Franz von Bayern zum stellvertretenden Mitglied des Vorstandes der Stiftung bestellt, schreibt die Stiftung in einer Pressemitteilung. Christian Baumgart studierte nach dem Schulabschluss Architektur an der TU Berlin und arbeitete ab 1979 in der Baubehörde Hamburg. 1985 wurde Baumgart Leiter der technischen Abteilung im Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen und 1991 Technischer Beigeordneter der großen Kreisstadt Bad Mergentheim.

Seit 1994 ist er als berufsmäßiger Stadtbaurat und als Baureferent der Stadt Würzburg zuständig für Bauen, Baurecht und Stadtplanung. Zugleich ist er Werkleiter des städtischen Entwässerungsbetriebes. Christian Baumgart ist Honorar-Professor im Fachbereich Architektur der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt. 2003 wurde er Präsident des Verbands Deutscher Architekten- und Ingenieurvereine in Berlin und seit 2010 ist er Mitglied im Konvent der Bundesstiftung Baukultur. Außerdem ist Baumgart Mitglied im Bau- und Planungsausschuss des Bayerischen Städtetages sowie des Landesbaukunstausschusses Bayern. Im Februar 2017 wurde er in den Beirat der Bundesstiftung Baukultur berufen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir Professor Baumgart als neues Mitglied im Vorstand begrüßen können“, bekräftigte Adolf Bauer, Stiftungsratsvorsitzender der Stiftung, „Christian Baumgart ist Experte für den Wohnungsbau. Daher ist seine Berufung in den Vorstand eine wunderbare Bereicherung für die Stiftung“. Das geschäftsführende Vorstandsmitglied Wolfgang Heck und Christian Baumgart werden in Zukunft die Geschäfte der Stiftung führen.

Die Kronprinz-Rupprecht-von-Bayern-Stiftung wurde 1949 vom Haus Wittelsbach zum Wiederaufbau der Stadt Würzburg gegründet und versorgt seit 70 Jahren die Bevölkerung mit Wohnraum im Stadtgebiet Würzburg. Der Bestand umfasst derzeit 573 Wohnungen und 15 Gewerbeeinheiten. Die Bilanzsumme beläuft sich auf 29,9 Millionen Euro, der Umsatz auf 3,8 Millionen Euro.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Würzburg
Adolf Bauer
Architektur
Beigeordneter
Christian Baumgart
Hochschule für angewandte Wissenschaften
Stadt Würzburg
Stiftungen
Vorstandsmitglieder
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!