Lengfeld

Corona belastet Gemeindeleben im "Lioba-Höfle"

Von konstanten Mitgliederzahlen und vom großen Interesse an der Mitgestaltung des Gemeindelebens in St. Lioba im Pilziggrund berichtete Martina Zehe bei der Mitgliederversammlung des Fördervereins, heißt es in einer Pressemitteilung. Ursprünglich für März geplant, hatte die Versammlung wegen der Corona-Pandemie verschoben werden müssen.

Wie die Vorsitzende des 1986 gegründeten Vereins ausführte, fanden die Veranstaltungen guten Zuspruch. Die Pflege der Außenanlagen ist ein fester Bestandteil im Jahreslauf, ebenso der Tagesausflug, in diesem Jahr eine gut angenommene Fahrt nach Erfurt, organisiert vom Gründungsvorsitzenden Karl Georg Burger.

Unterstützt wurde ein Straßenkinderprojekt in Uganda. In der Reihe "Lioba aktuell" ging es unter anderem um die Zukunft des Pfarrhauses und Wortgottesdienste. Ein Erfolg war wieder das Patrozinium im September 2019. Besonders gut kamen das Kinderschminken und die von den Ministranten selbst gebackenen Waffeln an.

Seit März liegt die Arbeit des Fördervereins Corona-Pandemie-bedingt still. Erarbeitet hat die Vorstandschaft ein Konzept für den Gottesdienst zum Patrozinium am 27. September um 11 Uhr (mit Voranmeldung). Alle anderen geplanten Veranstaltungen mussten abgesagt werden. Für die Adventsfeier sucht man derzeit eine alternative Lösung.

Bei den Wahlen wurden Martina Zehe (Vorsitzende) und Rose Müller (zweite Vorsitzende) bestätigt, neuer Kassier ist Joachim Hohloch. Blumen und Dank gab es für Paula Mattmann, die sieben Jahre als Kassiererin tätig war. Ein großer Dank ging auch an Karl Georg Burger, der jahrelang die Homepage betreut hat.

Den Schlusssegen erteilte Pfarrer Harald Fritsch.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Lengfeld
Wolfgang Hugo
Fördervereine
Rosen
Sankt Lioba Schule Bad Nauheim
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!