Würzburg/Werneck

Corona hat den Bezirk Unterfranken mit voller Wucht getroffen

In einer Sondersitzung des Bezirksausschusses wurde eine erste Bilanz nach der Pandemie gezogen. Das Fazit: Der finanzielle Druck für die Einrichtungen wächst.
Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel.
Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel. Foto: Johannes Kiefer
Welche Schicksale sich hinter den Corona-Maßnahmen verbergen, lässt sich oft nur mutmaßen. In einer Sondersitzung des Bezirksausschusses hat der Bezirk Unterfranken, der mehrere Krankenhäuser unterhält und für die überörtliche Sozialhilfe aufkommt, auf Anfrage der Grünen nun einen Bericht vorgestellt, der einen Hinweis auf das Ausmaß und die Auswirkungen der Corona-Krise gibt. "Die Pandemie hat uns alle überrascht", stellte Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel fest. Der Bezirk sei mit seinen Einrichtungen "intensiv betroffen", habe aber erheblich dazu beigetragen, die Krise in den Griff zu bekommen. Den ...