Würzburg

MP+Corona-Karte: Die Region Würzburg im bayerischen Vergleich

Die Inzidenz in der Region Würzburg entwickelt sich insgesamt positiv. Dennoch gibt es in der Region weiterhin Infektionsherde. Wie die Region im bayerischen Vergleich steht.
Mit einer Inzidenz von 69,6 liegt die Stadt Würzburg zwar weiterhin deutlich unter 100, befindet sich jedoch bayernweit nur im Mittelfeld. Auf der Alten Mainbrücke (im Bild) gilt weiter Maskenpflicht.
Foto: Johannes Kiefer | Mit einer Inzidenz von 69,6 liegt die Stadt Würzburg zwar weiterhin deutlich unter 100, befindet sich jedoch bayernweit nur im Mittelfeld. Auf der Alten Mainbrücke (im Bild) gilt weiter Maskenpflicht.

Das Infektionsgeschehen in der Region Würzburg entwickelt sich weiterhin positiv. Der Landkreis Würzburg liegt mit einer 7-Tage-Inzidenz von 34,5 pro 100 000 Einwohner am Montag laut Robert Koch-Institut (RKI) weiterhin unter dem kritischen Schwellenwert von 35 und belegt damit in Bayern sogar den ersten Platz mit der niedrigsten Inzidenz aller Stadt- und Landkreise.

Weiterlesen mit MP+