Würzburg

MP+Corona: Landkreis Würzburg zählt bundesweit wieder zu den Hotspots

Kann man den sinkenden Fallzahlen trauen, und ist die Sommerwelle überwunden? Und wie sieht das Infektionsgeschehen in den 52 Landkreisgemeinden aus?
Corona: Landkreis Würzburg zählt bundesweit wieder zu den Hotspots

Es scheint, als habe die Sommerwelle der Corona-Infektionen in Stadt und Landkreis Würzburg ihren Zenit überschritten. Dafür sprechen zumindest die Fallzahlen, die das Gesundheitsamt für die vergangene Kalenderwoche bekannt gegeben hat, und die Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI). Nach einem Höhepunkt von rund 1300 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen, lag die Inzidenz am Montag bei 1078,3 im Landkreis und 1076,8 in der Stadt Würzburg.Am Dienstag meldete das RKI sogar Inzidenzen von 923,2 beziehungsweise 850,7.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!