Würzburg

Corona: Würzburger auf Rügen unerwünscht

Eigentlich sollten es für vier Würzburger ein paar schöne Urlaubstage auf der Insel Rügen werden. Wie Corona ihnen einen Strich durch die Rechnung machte.
Das Leuchtfeuer auf der Hafenmole in Mukran auf der Insel Rügen in Mecklenburg-Vorpommern blinkt vor Sonnenaufgang. Die Insel war das Ziel von vier Würzburger Urlaubern. Corona machte ihnen einen Strich durch die Rechnung.
Das Leuchtfeuer auf der Hafenmole in Mukran auf der Insel Rügen in Mecklenburg-Vorpommern blinkt vor Sonnenaufgang. Die Insel war das Ziel von vier Würzburger Urlaubern. Corona machte ihnen einen Strich durch die Rechnung. Foto: Jens Büttner/dpa
Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen. Vor allem, wenn er aus Würzburg kommt und derzeit in einem Bundesland Urlaub machen möchte, das wegen Corona ein Beherbergungsverbot für Urlauber aus Risikogebieten erlassen hat.  Davon kann jetzt Rebecca Hornung aus der Zellerau ein Lied singen, musste sie doch am eigenen Leib erfahren, was es heißt, aus einem solchen Gebiet zu kommen. Am Donnerstagnachmittag ging es dann weiter auf die Insel RügenSie war am Dienstag vergangener Woche mit ihrem Freund und einem befreundeten Paar zu einer gebuchten Reise nach Mecklenburg-Vorpommern aufgebrochen, ...