Würzburg

Crossmediale Einblicke in die Hochschule

So sieht die Startseite des Online-Hochschulmagazins „Fokus Orange“ aus.
Foto: Screenshot FHWS | So sieht die Startseite des Online-Hochschulmagazins „Fokus Orange“ aus.

Pfiffige Optik, spannende Themen, überraschende Perspektiven – dies verspricht das neue Online-Hochschulmagazin der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS) „Fokus Orange“, schreibt die Hochschule in einer Pressemitteilung. Sie möchte mit diesem Format Studieninteressierte, Unternehmen, Kooperationspartner sowie Medienvertreter und die eigenen Studierenden und Mitarbeitenden ansprechen.

„Fokus Orange ist multimedial und ein echtes Eigengewächs der FHWS“, erzählt Claudia Kunze, die Leiterin der FHWS-Hochschulkommunikation. Schon lange war ein Medium geplant, das über Pressemitteilungen hinaus Geschichten und Projekte aus der Hochschule für eine breite Öffentlichkeit darstellt und so mehr Einblicke in die Fakultäten, Studiengänge, Institute und das Hochschulleben gibt.

Zweimal pro Jahr (im April und Oktober) gibt der „Fokus Orange“ lokale wie internationale Ein- und Ausblicke in Entwicklungen aus Lehre und Forschung der Hochschule. In Porträts werden FHWS-Persönlichkeiten präsentiert, Start-Ups zeigen ihre erfolgreichen Gründungen auf, Preisträgerinnen und Preisträger werden vorgestellt. Über Podcasts kann „live“ miterlebt werden, wie Professorinnen, Professoren und Mitarbeitende mit Engagement und Enthusiasmus die junge Generation der künftigen Fach- und Führungskräfte praxisorientiert auf ihre künftigen Aufgaben vorbereiten.

„Die Hochschulleitung ist glücklich, dass die FHWS mit Fokus Orange ein zeitgemäßes Magazin präsentieren kann, das künftig aktuelle Themen aus Lehre und Forschung multimedial und verständlich darstellen wird“, freut sich auch Prof. Robert Grebner, Präsident der FHWS: „Es ist wichtig, dass man erfährt, was ein wissenschaftlicher Betrieb für die Gesellschaft leistet.“

Sowohl das Onlinemagazin als auch die im Frühjahr folgende Printausgabe sind auch in englischer Sprache geplant. Damit möchte die FHWS noch mehr ihren Schwerpunkt der Internationalisierung betonen, endet die Mitteilung.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Würzburg
Fakultäten
Hochschule für angewandte Wissenschaften
Hochschulleitungen
Institute
Professoren
Robert Grebner
Studentinnen und Studenten
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!