Zell

Das ehemalige Weinhändlerdorf Zell zeigt seine Schätze

Annette Taigel (links) erklärt Stabsstellenchef Bernhard Wallrapp (2. von links), Landrat Thomas Eberth (Mitte) und Kreisbaumeister Christoph Schmelz (rechts) die ausgeklügelte Dachkonstruktion der Rosenbaumschen Laubhütte.
Foto: Kathrin Klotzbach | Annette Taigel (links) erklärt Stabsstellenchef Bernhard Wallrapp (2. von links), Landrat Thomas Eberth (Mitte) und Kreisbaumeister Christoph Schmelz (rechts) die ausgeklügelte Dachkonstruktion der Rosenbaumschen Laubhütte.

Coronabedingt pausierte die Tour durch den Landkreis Würzburg, jetzt hat Landrat Thomas Eberth seine Besuchsreihe fortgesetzt. In Zell erwarteten den Landrat fast vergessene und wieder zum Leben erweckte Zeitzeugen einer wechselhaften Ortsgeschichte des ehemaligen Weinhändlerdorfes, schreibt das Landratsamt in einer Pressemitteilung.Nachdem Eberth die Innenentwicklung zu einem zentralen Thema seiner ersten Amtszeit gemacht hatte, standen nun die historische Bausubstanz und ihre zeitgemäße Nutzung im Fokus.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung