FRAUENLAND

Das Frauenland ist über ein Jahrhundert einfach gewachsen

Rund 100 Jahre ist es her, dass die Besiedlung des Frauenlandes, des „Vorgartens“ der Stadt, langsam begonnen hat. Vorwiegend, weil kein Platz für größere Entwicklungen in der Innenstadt war. Eigentümer der Ländereien im Frauenland waren die Klöster und auch das Bürgerspital. Das hatte bei der Besiedlung mit Grundstücken, die über Erbbaurechte vergeben wurden, eine große Bedeutung. Die Stadt hatte immer Einfluss über die Stiftungen, andererseits war wenig Raum für große Grundstücksspekulationen.

Richtiges Gewerbe mit Arbeitsplätzen siedelte sich nur am Rande an, von kleinen Betrieben für die Nahversorgung einmal abgesehen. Doch auch die gibt es heute nicht mehr. Nennenswert wäre die Schokoladen-Frankonia am Stadtring, die längst ihren Betrieb eingestellt hat. Teilweise ist auf dem Gelände Wohnungsbau entstanden. Die Welt-Firma für Spezial-Kugellager Reinfurt an der Gneisenaustraße wäre noch zu nennen, die aber kaum jemand dem Frauenland zuordnet. Doch auch diese Produktionsstätten stehen heute leer. Die Hubland-Universität gehört offiziell zum Frauenland. Um sie verkehrsmäßig anzuschließen, war beim Bau die Trautenauer-Straße gedacht. Diese wird derzeit saniert, die Kostenbeteiligung der Anwohner ist umstritten.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Klöster
Stadtteilserie Würzburg
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!