Eibelstadt

Dauerparker aus der Stadtmitte verbannt

Neue Parkzeitbegrenzungen sollen die zugeparkte Altstadt von Dauerparkern  zugunsten des Geschäftsverkehrs befreien. Blick vom Turm der Stadtpfarrkirche St. Nikolaus auf Marktplatz und Hauptstraße in Eibelstadt.
Foto: Antje Roscoe | Neue Parkzeitbegrenzungen sollen die zugeparkte Altstadt von Dauerparkern zugunsten des Geschäftsverkehrs befreien. Blick vom Turm der Stadtpfarrkirche St. Nikolaus auf Marktplatz und Hauptstraße in Eibelstadt.

Unübersichtlich und schwer verständlich sei die seit dem 1. Dezember geltende neue Parkregelung für den Eibelstädter Altstadtbereich, gibt die SPD/UB-Fraktion im Stadtrat die Reklamationen von "vielen Bürgern" weiter. Sie bezieht sich auf die Veröffentlichung zur Neuregelung im Mitteilungsblatt. Auch die Funktion der Anwohnerparkausweise schien unklar und Anwohner befürchten, mehrmals täglich umparken zu müssen, hatte SPD/UB das Unverständnis zusammengefasst.Im Kern geht es darum, dass neuerdings eine Reihe der markierten Parkplätze an Marktplatz, Heumarkt und entlang der Hauptstraße tagsüber auf zwei Stunden ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!