Würzburg

MP+Demo-Teilnehmer vor Gericht: Mit falschem Attest ohne Maske unterwegs

Die Polizei hatte einen Masken-Verweigerer auf einer Demonstration in Würzburg mit einer zweifelhaften ärztlichen Bescheinigung erwischt. Jetzt wurde er dafür verurteilt.
Gegen das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes demonstrieren Kritiker der Pandemie-Maßnahmen auch in Würzburg - teilweise ohne Maske, aber mit dem Attest  einer Ärztin, die es gar nicht gibt.
Foto: Christoph Schmidt | Gegen das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes demonstrieren Kritiker der Pandemie-Maßnahmen auch in Würzburg - teilweise ohne Maske, aber mit dem Attest  einer Ärztin, die es gar nicht gibt.

Er hatte sich im vergangenen Jahr auf einer Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen in Würzburg geweigert eine Maske zu tragen - und der Polizei bei der Kontrolle ein Attest vorgezeigt. Nachdem die Polizeibeamten schnell Zweifel an der Echtheit des Dokuments gehabt hatten, musste sich der Demo-Teilnehmer nun wegen Gebrauchs unrichtiger Gesundheitszeugnisse vor dem Würzburger Amtsgericht verantworten.

Weiterlesen mit MP+