ROTTENBAUER

Denunziert in Rottenbauer

Keine Gedenktafel, kein Denkmal, keine Straße: Im Stadtteil erinnert nichts an Anna Ebermann. Dabei ist die NS-Widerstandskämpferin, eine geborene Ziegler, die einzige „Persönlichkeit“ aus Rottenbauer, die seit Kurzem sogar im Internet-Lexikon „Wikipedia“ erwähnt wird.
In (Ost-)Berlin dagegen gibt es eine Anna-Ebermann-Straße. An ihrem Wohnhaus in Berlin-Weißensee erinnert eine Gedenktafel (Bild) an die mutige Frau, die 1891 in Rottenbauer geboren wurde. Seit 1931 war sie Mitglied der KPD. Gemeinsam mit ihrem Mann, dem Bäcker Karl Ebermann (1886-1955), unterstützte sie nach der Machtergreifung der Nazis den Widerstand, ihre Wohnung diente für illegale Treffs, heißt es in einer Dokumentation des Museums Lichtenberg.

Im April 1943 war die dreifache Mutter zu Besuch bei ihrem Bruder Lorenz in Rottenbauer. Als sie sich gegenüber Einheimischen abfällig über Hitler und den Krieg äußerte, wurde sie denunziert und wenig später in Berlin verhaftet. Im November 1943 wegen Wehrkraftzersetzung und Hochverrat zum Tode verurteilt, haben die Nazis Anna Ebermann am 17. März 1944 in Berlin-Plötzensee umgebracht.

Ein atemberaubendes Dokument ist ihr letzter Brief an Ehemann, Kinder und Enkel: „Seid tapfer und überwindet bald den Schmerz.“
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Denkmäler
Gedenktafeln
Internet
KPD
Lexika
Medien und Internet
Stadtteilserie Würzburg
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!