WERTHEIM

Der Jakobsweg in Wort und Bild

Günther Ascher ist Autor des Bildbandes „Faszination Jakobsweg Main-Taubertal“.
Foto: Landratsamt | Günther Ascher ist Autor des Bildbandes „Faszination Jakobsweg Main-Taubertal“.

Der Wertheimer Autor Günther Ascher hat sich dem Wandern verschrieben. Diese Outdoor-Aktivität fesselt ihn derart, dass er viele Eindrücke in Bild und Wort festhält. So entstand seine Idee, über den Jakobsweg Main-Taubertal einen Bildband herauszugeben. Der Bildband mit dem Titel „Faszination Jakobsweg“ kann im Buchhandel oder beim Autor erworben werden.

Die Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal“ ist ein erlebnisreiches Wanderziel. Immer wieder bestätigen Gäste, dass auf den Höhenzügen und auch in den Talabschnitten wunderbar gewandert werden kann. Städte, Gemeinden und Dörfer laden ein, Kultur und Kulinarisches zu genießen. Burgen, Schlösser, Klöster und Museen säumen die Wege.

In einer beachtenswerten Dichte sind auch die Zeugnisse früherer Jakobspilger anzutreffen. Der Tourismusverband hat deshalb im Jahr 2009 den Jakobsweg Main-Taubertal entwickelt. Diese Wanderung von Miltenberg über Wertheim durch das Taubertal und durch die Seitentäler bis nach Rothenburg ob der Tauber ist inzwischen auch von Günther Ascher entdeckt worden.

Ascher, 1953 in Wertheim geboren, von 1960 bis 1982 in Tauberbischofsheim wohnend und in Werbach arbeitend, lebt inzwischen wieder in seiner Heimatstadt Wertheim. Der gelernte Baustoffkaufmann hat bereits seit frühester Jugend den „Virus“ des Reisens und Wanderns in sich. „Diese Aktivität hat mich schon immer fasziniert“, erläuterte Ascher bei seiner Buchvorstellung. Seine Begeisterung fürs Wandern hat Ascher im Jahr 2012 auch bei einem dreimonatigen Aufenthalt in Nepal ausgelebt.

Trainingsstrecke

Für diese mehrmonatige Wanderreise nutzte er zuvor den Jakobsweg Main-Taubertal als Trainingsstrecke. „Insgesamt bin ich diesen Weg von Miltenberg über Freudenberg durch das Maintal bis nach Wertheim und von dort hinauf nach Rothenburg zweimal komplett gelaufen“, berichtete Ascher. Bei diesen Wanderungen ist ihm der Gedanke zu einem Bildband gekommen. „Zu vielfältig und zu nachhaltig waren die Eindrücke, die ich auf dieser Strecke jeweils erlebt habe und einfach festhalten wollte.“ Deshalb ist er den Wanderweg auch noch einmal mit dem Mountainbike abgefahren und ist einzelne Etappen öfters abgelaufen.

Für Ascher ist der schönste Abschnitt die Strecke von Lauda über Beckstein nach Markelsheim. Hier ist laut Ascher das Naturerlebnis besonders intensiv. „Der Jakobsweg Main-Taubertal führt durch eine begnadete Landschaft“, sagt der Autor. „Über dieses Fazit freuen wir uns natürlich sehr“, erklärt Geschäftsführer Jochen Müssig vom Tourismusverband.

Der Bildband „Faszination Jakobsweg Main-Taubertal“ erzählt auf rund 170 Seiten von den Schönheiten des Main- und Taubertals. Eingegangen wird auf die Natur, auf Flora und Fauna und die kulturellen Sehenswürdigkeiten. Zu nahezu jeder Etappe werden die Besonderheiten erwähnt. So erzählt der Bildband beispielsweise über das Naturdenkmal „Hohe Steine“ bei Boxtal. Der Sage nach liegt dort ein Schatz verborgen, der nur bei Vollmond und nach Mitternacht gesucht werden kann. Der Bildband berichtet auch über die Hoi-hopp-Sage, ebenfalls aus Boxtal. Diese Geschichte berichtet über den Grenzstreit, den der frühere Schulz von Boxtal mit einem falschen Eid manipuliert haben soll.

Der Bildband erzählt ebenso vom Ursprung der Bischemer Kröten und geht hinsichtlich des südlichen Teils des Taubertals vor allem auf die Kunstwerke Tilman Riemenschneiders ein. „Diese begeistern mich ganz besonders“, sagt Autor Ascher.

Der Bildband ist im RegioKom Verlag in Großheubach erschienen. Er kann im Buchhandel unter der ISBN 978-3-942061-03-2 zum Preis von 19,80 Euro erworben werden.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Bildbände
Buchhandel
Jakobsweg
Outdoor-Sport
Taubertal
Tilman Riemenschneider
Tourismusverbände
Wandern
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!