Würzburg

MP+Dialekt in Bayern: Fränkisch und Schwäbisch sind offenbar verpönt

Ist bayernweit nur der oberbayerische Dialekt salonfähig? Warum sind Schwäbisch und Fränkisch so selten zu hören? Entlarvende Beispiele aus dem Digitalministerium und vom BR.
Die aus Unterfranken stammende Digitalministerin Judith Gerlach: 'Mia gehn online'.
Foto: Daniel Karmann, dpa | Die aus Unterfranken stammende Digitalministerin Judith Gerlach: "Mia gehn online".

Mit einer Digitalisierungsoffensive will das bayerische Digitalministerium mehr Betriebe und Unternehmen in ganz Bayern online bringen. Gerade in Coronazeiten eine gute Idee. Dass das ganze unter dem Motto "#miagehnonline" in München gestartet ist - auch gut. Aber dann ging es hinaus ins bunte Bayernland - auch nach Landshut und Würzburg.  Eine Frage der Region: Mia oder mir?Nur: "Mia gehn online" - sagt das wer in Franken? Wir fragen Judith Gerlach, die aus Aschaffenburg kommenden Digitalministerin (CSU), warum "mia online gehn" müssen. Und warum "mir des ned derf"?

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat