Steinbachtal

Die Kickers und ihr Stadion: Ist alles bereit für Liga zwei?

Bis 2025 wollten die Würzburger Kickers zurück in die Zweite Fußball-Bundesliga. Doch es könnte in dieser Saison schon klappen. Kommt der Erfolg zu früh?
Das Kickersstadion am Würzburger Dallenberg. Blick auf das VIP-Zelt und die Tribüne des sogenannten B-Blocks der Fans. Vorgaben der DFL für die Zweite Fußball-Bundesliga sehen vor, dass alle Tribünenplätze überdacht sein müssen.
Das Kickersstadion am Würzburger Dallenberg. Blick auf das VIP-Zelt und die Tribüne des sogenannten B-Blocks der Fans. Vorgaben der DFL für die Zweite Fußball-Bundesliga sehen vor, dass alle Tribünenplätze überdacht sein müssen. Foto: Thomas Obermeier
Auch wenn das Wörtchen "Aufstieg" bei Michael Schiele, dem Trainer der  Würzburger Kickers, zumindest nach außen noch kein Thema ist, bei der derzeitigen Tabellensituation der Rothosen vom Dallenberg scheint es möglich, dass die Gegner in der nächsten Saison Bochum, Fürth, oder St. Pauli heißen. Der Wiederaufstieg in die Zweite Fußball-Bundesliga liegt in greifbarer Nähe.Die Kickers mussten nach einem einjährigen Gastspiel unter Trainer Bernd Hollerbach 2017 wieder den Gang in die Drittklassigkeit antreten und hatten im vorigen Sommer den Wiederaufstieg im Rahmen ihres sogenannten Projekts "Z 25" bis zum Jahr ...