ZEUBELRIED

Die Linsenspitzer feiern

Festlaune bei den Linsenspitzern: Die Seniorenkapelle der Zeubelrieder Musikanten unterhielten die zahlreichen Gäste am Sonntagnachmittag beim Linsenspitzerfest.
Foto: Simon Metzger | Festlaune bei den Linsenspitzern: Die Seniorenkapelle der Zeubelrieder Musikanten unterhielten die zahlreichen Gäste am Sonntagnachmittag beim Linsenspitzerfest.

Großer Beliebtheit erfreute sich am Wochenende die 29. Auflage des Zeubelrieder Linsenspitzerfestes, das Feuerwehr und Musikkapelle des kleinsten Ochsenfurter Ortsteils veranstalten. Von nah und fern strömten die Gäste in das 200-Seelen-Dorf, um sich den Linseneintopf schmecken zu lassen.

Das Fest, das weit über Zeubelrieds Grenzen hinaus bekannt ist, beruht auf einer alten Geschichte. Vor vielen Jahren, so sagt man, hatten es zahlreiche Diebe auf die Linsen der Zeubelrieder abgesehen. Um ihnen das Handwerk zu legen, versteckten sich die Dorfbewohner in den Linsenfeldern und verharrten dort, während sie immer wieder aus den Linsensträuchern hervorspitzten, um die Täter auf frischer Tat zu ertappen. Daher der Name Linsenspitzer.

Zum Auftakt sorgten am Samstagabend „Die Zeubelrieder“ für Stimmung. Sowohl im Zelt als auch an den Tischen und Bänken im Freien herrschte dank trockener Witterung bald akuter Platzmangel. Neben dem Linsenspitzergericht zählten Kirchweihbraten und Dreschmaschinenblootz zu den Highlights.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!