Würzburg

Diskussion in Würzburg: Was kann gegen Fake News getan werden?

Bei einer Podiumsdiskussion in Würzburg ging es um die Auswirkungen von Fake News. Schnell wurde klar: in Coronazeiten können diese lebensgefährlich sein.
Zur Auftaktveranstaltung der Bundeszentrale für Digitale Aufklärung luden Dorothee Bär und die Uni Würzburg gemeinsam ins Vogel Convention Center.
Zur Auftaktveranstaltung der Bundeszentrale für Digitale Aufklärung luden Dorothee Bär und die Uni Würzburg gemeinsam ins Vogel Convention Center. Foto: Ulises Ruiz
Gastgeber und Veranstalterin könnten am Donnerstagnachmittag im Vogel Convention Center (VCC) nicht unterschiedlicher sein: Während Uni-Präsident Alfred Forchel weder WhatsApp hat, noch in den sozialen Medien aktiv ist, nimmt Dorothee Bär, Staatsministerin für Digitalisierung, ihre Follower auf Instagram und Co. in ihrem Alltag mit.
Weiterlesen mit
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1. Monat kostenlos testen
Jetzt gratis testen
Login für Abonnenten