Würzburg

Doppel-Spitze beim Referat Hochschule des Bistums

Die neuen Leiter Ulrike Michel-Schnurr (Mitte) und Burkard Hose (Zweiter von rechts) des Referats Hochschule des Bistums Würzburg, werden von Burkhard Pechtl (rechts), Jürgen Engel (Zweiter von links) und  Christine Schrappe (links) begrüßt.
Foto: Markus Hauck (POW) | Die neuen Leiter Ulrike Michel-Schnurr (Mitte) und Burkard Hose (Zweiter von rechts) des Referats Hochschule des Bistums Würzburg, werden von Burkhard Pechtl (rechts), Jürgen Engel (Zweiter von links) und  ...

Bei einer Feierstunde in der Katholischen Hochschulgemeinde (KHG) Würzburg sind  Hochschulpfarrer Burkhard Hose und Religionspädagogin Ulrike Michel-Schurr als neues Leitungsteam des Referats Hochschule des Bistums Würzburg vorgestellt worden. Folgende Informationen sind einem Schreiben des Pressedienstes des Ordinariats Würzburg entnommen:

Teamarbeit, partizipativer Leitungsstil und geteilte Verantwortung seien aktuell große Schlagworte in allen deutschen Bistümern. Auch im "Synodalen Weg" werde das eingefordert, sagte Christine Schrappe, Leiterin der Hauptabteilung Bildung und Kultur. Es gehe um konkrete Veränderungen. Michel-Schurr und Hose seien künftig gemeinsam für die Leitung der Katholischen Hochschulgemeinde (KHG), die Akademikerseelsorge, die Seelsorge an der Fachhochschule, die Fachaufsicht für die Wohnheimpastoral sowie für Finanzen und Personal verantwortlich. Die Diözese wolle mehr Frauen in Leitungspositionen bringen.

Michel-Schurr erklärte, sie wolle die Verantwortung für das Team des Referats Hochschule übernehmen. Sie dankte Hose dafür, dass er damit ernst mache, seine Macht als Priester zu teilen. Die Geschicke der KHG-Gemeinde würden auch weiterhin satzungsgemäß durch die Gemeindeleitung bestimmt – vier gewählte Sprecherinnen und Sprecher und vier delegierte Hauptamtliche.

Neuer Titel: "Leiter+" oder "Leiterin+"

Hose erklärte, er sei daran interessiert, wie es funktionieren könne, sich als Priester kritisch mit eigenen Privilegien auseinanderzusetzen, ganz konkret in seinem Verantwortungsbereich Macht zu teilen und so dazu beizutragen, dass sich ein überkommenes Amtsverständnis ändere. Er wolle dazu beitragen, dass Ämter und Aufgaben in der Kirche für alle Geschlechter zugänglich sind.

Jürgen Engel, Leiter der Abteilung Schule und Hochschule, sprach davon, dass wenn das Referat Hochschule jetzt von einem Mann und einer Frau gemeinsam verantwortet werde, sich jetzt die Frage stelle, wie diese Leitungsform zu nennen sei. Er plädierte dafür, Michel-Schurr und Hose als "Leiterin+" beziehungsweise "Leiter+" zu titulieren, da das Plus jeweils zeige, dass es noch eine weitere Person gebe und außerdem als Kreuzzeichen auf den spirituellen Hintergrund verweise.

Die neue Leitung wird am Sonntag, 15. Mai, im Anschluss an den KHG-Gottesdienst vorgestellt. Der Gottesdienst beginnt um 18.30 Uhr in der Augustinerkirche.

Weitere Artikel
Themen & Autoren / Autorinnen
Würzburg
Burkhard Hose
Fachhochschulen
Hosen
Religionspädagoginnen und Religionspädagogen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!