Würzburg

Drei Fahrbahndecken im Landkreis Würzburg werden erneuert

Noch in diesem Jahr soll die Fahrbahndecke der Kreisstraße zwischen Rittershausen (im Bild) und Sonderhofen erneuert werden.
Foto: Jan Schäfer | Noch in diesem Jahr soll die Fahrbahndecke der Kreisstraße zwischen Rittershausen (im Bild) und Sonderhofen erneuert werden.

Im Frühjahr treten traditionsgemäß die Schäden des Winters an den Straßen zutage und in den Gemeinden beginnt das Ausbessern. Auch der Ausschuss für Bauen, Verkehr und Infrastruktur beschloss die Erneuerung mehrerer Fahrbahndecken von Kreisstraßen im Landkreis Würzburg. Das teilt das Landratsamt in einem Presseschreiben mitteilt. 

Jedes Jahr gebe es ein bestimmtes Budget, um die wichtigsten Sanierungen der Kreisstraßen anzugehen, erläutert Landrat Thomas Eberth. Der Ausschuss beauftragte das Staatliche Bauamt damit, die Ausschreibungen für die Erneuerung der Fahrbahndecke der WÜ 55 zwischen Fährbrück und der B 19 sowie der WÜ 43 zwischen Rittershausen und Sonderhofen durchzuführen. Die Hauptleistung bestehe aus dem Aufbringen einer neuen Asphaltdeckschicht von drei bis vier Zentimetern Stärke. 

Die Erneuerung der Asphaltdeckschicht auf der WÜ 47 bei Acholshausen wird im Rahmen des Teilausbaus der WÜ 46 zwischen Tückelshausen und der B 19 abgewickelt.

Die Kosten belaufen sich laut Pressemeldung für die Erneuerung der WÜ 55 auf rund 100 000 Euro, der WÜ 43 auf etwa 115 000 Euro und der WÜ 47 auf rund 40 000 Euro.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Würzburg
Baubehörden
Infrastruktur
Thomas Eberth
Verkehr
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!