Obereisenheim

Drei Konfirmationsgottesdienste in Obereisenheim

Die Konfirmandengruppe am 10. Oktober (v.l.): Pfarrer Ivar Brückner, Rebecca Heinlein (Hausen), Vanessa Freimann (St. Ludwig), Mia Schaffner (Bergtheim), Carolin Feser (Schwanfeld), Benjamin Peschel (Untereisenheim) und Valentin Rauh (Schwanfeld).
Foto: Irene Konrad | Die Konfirmandengruppe am 10. Oktober (v.l.): Pfarrer Ivar Brückner, Rebecca Heinlein (Hausen), Vanessa Freimann (St. Ludwig), Mia Schaffner (Bergtheim), Carolin Feser (Schwanfeld), Benjamin Peschel (Untereisenheim) und Valentin Rauh (Schwanfeld).

Ungewöhnlich waren die Konfirmationsgottesdienste der evangelisch-lutherischen Kirche Obereisenheim in diesem Jahr. Wegen der Corona-Pandemie wurden die 18 Konfirmandinnen und Konfirmanden in drei Gruppen aufgeteilt.Einige ihrer vorbereitenden Unterrichtsstunden waren ganz ausgefallen, andere fanden als Online-Zoom-Treffen statt. Zudem waren die Konfirmationen im Spätherbst statt wie üblich im Frühjahr.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!