Leinach

Drittklässer der Grundschule sammeln und säen Eicheln, die es in diesem Jahr ungewöhnlich üppig gibt

Unter Anleitung von 2. Bürgermeister Walter Klüpfel und Revierförster Wolfgang Fricker säten die beiden dritten Klassen der Grundschule Leinach mit ihren Lehrkräften auf einer Fläche abgestorbener Buchen Eicheln aus, die sie zuvor im Wald gesammelt hatten.
Foto: Herbert Ehehalt | Unter Anleitung von 2. Bürgermeister Walter Klüpfel und Revierförster Wolfgang Fricker säten die beiden dritten Klassen der Grundschule Leinach mit ihren Lehrkräften auf einer Fläche abgestorbener Buchen Eicheln aus, die sie zuvor im Wald gesammelt hatten.

Ungewöhnlich üppig sorgten Eichen in diesem Jahr in den Wäldern für Saatgut. Das starke Eichel-Vorkommen war für den zuständigen Revierförster Wolfgang Fricker und Leinachs stellvertretenden Bürgermeister Walter Klüpfel (CFW) Anlass für eine Sammel- und Saat-Aktion in Zusammenarbeit mit den beiden dritten Klassen der örtlichen Grundschule.Beste Bedingungen herrschen derzeit für Pflanzungen und Aussaat in Wald und Natur. Nach dem erneuten Hitzesommer und extremer Trockenheit sorgte willkommener Niederschlag im Herbst zumindest oberflächig für eine feuchte Erdschicht, die sich gut zur Aussaat eignet.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!