Welbhausen

Ein Haus für die Dorfgemeinschaft

Spatenstich für das Dorfgemeinschaftshaus Welbhausen: Das Bild zeigt (von links) Thomas Staudinger (Baufirma), André Hanft (HTG Ingenieure), Andrea Weber, Stephan Haas (beide Haas und Haas Architekten), Bürgermeister Wolfgang Lampe, Hans Heindel (örtlicher Beauftragter der Teilnehmergemeinschaft), Ortsteilbeauftragter Uwe Strebel und Stadtbaumeister Jürgen Hofmann.
Foto: Gerhard Krämer | Spatenstich für das Dorfgemeinschaftshaus Welbhausen: Das Bild zeigt (von links) Thomas Staudinger (Baufirma), André Hanft (HTG Ingenieure), Andrea Weber, Stephan Haas (beide Haas und Haas Architekten), Bürgermeister Wolfgang Lampe, Hans Heindel (örtlicher Beauftragter der Teilnehmergemeinschaft), Ortsteilbeauftragter Uwe Strebel und Stadtbaumeister Jürgen Hofmann.

Strahlende Gesichter in Welbhausen: Nachdem im Januar mit dem Abriss des alten Gasthauses in Welbhausen begonnen worden war, fand am Montag der Spatenstich für das neue Dorfgemeinschaftshaus an gleicher Stelle statt. Rund 1,6 Millionen Euro kostet das Projekt. An Förderung erwarten Bürgermeister Wolfgang Lampe und Stadtbaumeister Jürgen Hofmann 968 000 Euro.Zu Beginn des 20. Jahrhunderts gab es, liest man in der Chronik, in Welbhausen noch mehrere Wirtshäuser, die als Treffpunkte zum geselligen Zusammensein im Dorf dienten.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung