Lipprichhausen

Ein Herzenswunsch geht in Erfüllung

Die Kletterpyramide ist für viele Kinder der neue Lieblingsort an der Schule geworden.
Foto: Gerhard Krämer | Die Kletterpyramide ist für viele Kinder der neue Lieblingsort an der Schule geworden.

Die Kletterpyramide steht schon seit vergangenem Sommer, doch Corona hatte eine Einweihung bis dato nicht möglich gemacht. Das holten die Grundschule Lipprichhausen-Gollhofen und der Förderverein nun nach, wenn auch im kleinen Kreis.

Es ist schon einige Zeit her, als die Kinder der Grundschule Lipprichhausen-Gollhofen bei einem Malwettbewerb ihre Wunschprojekt zu Papier gebracht hatten. Da war die Kletterpyramide der absolute Gewinner. Die Bilder waren bei der Einweihungsfeier auf zwei Pinnwänden zu sehen, ebenso Bilder vom Aufbau des Sportgeräts selbst.

Eigentlich war das Gerät kleiner geplant

Eigentlich sei das Klettergerät kleiner geplant gewesen, auch sei der zuerst vorgesehene Standort, der Pausenhof, dafür auch viel zu klein gewesen, erinnerte Schulleiterin Andrea Zander. Dann sei größer geplant worden und mit der Grünfläche zwischen Schule und Sportgelände ein geeigneter Platz gefunden worden.

Dann ging es an die Finanzierung. Hilfreich sei der Kontakt zu Nadine Höhne gewesen, die Managerin der Kommunalen Allianz A7 Franken West. Es sei gelungen, über das Regionalbudget eine hohe Fördersumme zu bekommen. Zander freute sich auch, dass der Schulverband die jährliche Wartung finanziert. Auf die Kletterpyramide selbst habe Hausmeister Kilian Mend immer ein Auge, auch schon bei den Bauarbeiten, dankte die Schulleiterin.

Im Juli und August vergangenen Jahres ist das Gerät von einer Firma aus Scheinfeld geliefert worden. Schon zum ersten Schultag des neuen Schuljahres habe es genutzt werden können. "Das war die begehrteste Pausenzone", erzählte Andrea Zander, die von der Erfüllung eines Herzenswunsches sprach. Damit jede Klasse die Pyramide auch hätte nutzen können, habe es einen Rotationsplan gegeben.

Selbstbewusstsein wächst mit Erklimmen der Spitze

Das Sportgerät fördere die Bewegungsfähigkeit und verbessere die Auge-Hand- und die Auge-Fuß-Koordination, erklärte Zander. "Der Fantasie bei der Entwicklung neuer Kletterfähigkeiten sind keine Grenzen gesetzt." Auch das Selbstbewusstsein wachse mit dem Erklimmen der Spitze.

Der Förderverein hat die Pyramide durch viel Eigenleistung und mit engagierten Partnern und Spendern errichten können. Fördervereinsvorsitzender Sascha Däumler berichtete von rund 120 ihm bekannten ehrenamtlich geleisteten Stunden. Regionalbudget, Banken, Firmen, Elternbeirat, Aktionen des Fördervereins oder Benefizläufe der Schule – die Finanzierung der rund 20 000 Euro teuren und langersehnten Kletterpyramide sei gesichert gewesen. Däumler zählte rund 25 Firmen und Betriebe auf, die das Projekt unterstützt hätten.

Auch Doris Gehringer von der Mittagsbetreuung der Schule freute sich. Das Klettergerät werde gerne vor den Hausaufgaben genutzt, damit sich die Kinder noch einmal so richtig auspowern können. Fünf von ihnen weihten dann das Gerät offiziell ein. Rasch waren die ganz oben auf ihrem "Lieblingsgerät", an dem man auch gut kopfüber hängen könne, wie sie verrieten.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Lipprichhausen
Gerhard Krämer
Ehrenamtliches Engagement
Elternbeirat
Fördervereine
Grundschulen
Instandhaltung
Managerinnen und Manager
Schulhöfe
Schulrektoren
Spenderinnen und Spender
Sportgeräte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!