Würzburg

Ein Parlament in den eigenen vier Wänden

Europa ins Haus holen, das Haus Europa mitbauen: Katja Schröder vom Büro Würzburg International und Thomas Bausch von Pulse of Europe (vorne von links), Fred Zimmermann (Puls of Europe) und Michal Kopriva vom Büro EU-Angelegenheiten (hinten von links) bei der Vorbesprechung zum Projekt Homeparliaments.
Foto: Georg Wagenbrenner | Europa ins Haus holen, das Haus Europa mitbauen: Katja Schröder vom Büro Würzburg International und Thomas Bausch von Pulse of Europe (vorne von links), Fred Zimmermann (Puls of Europe) und Michal Kopriva vom Büro ...

Die Stadt Würzburg unterstützt gemeinsam mit Pulse of Europe die Initiative „Europäische HausParlamente“ und schaffe damit Brücken zwischen der Politik und der europäischen Bevölkerung. Zivilgesellschaftliches Engagement könne auch am Küchentisch, beim gemeinsamen Essen mit Freunden und Bekannten – einfach zu Hause oder im Café entstehen, wie es im Presseschreiben dazu heißt.

Würzburg International und EU-Angelegenheiten der Stadt Würzburg haben mit zwei Mitgliedern von Pulse of Europe bereits ein HausParlament durchgeführt und laden nun die Bürger ein, es selbst auszuprobieren. Jeder, der Lust und eine konstruktive Meinung zu europapolitischen Themen habe, könne bis zum 22. November mitmachen und politische Entscheidungen beeinflussen.

Diskussion auch als Videokonferenz möglich

Erster Schritt: Gastgeber werden und anmelden unter: https://homeparliaments.eu. Es können vier bis acht Personen diskutieren. Es braucht nur die Namen und E-Mailadressen der Gäste. Eine Gesprächsrunde kann auch als Video-Konferenz durchgeführt werden.   

Zweiter Schritt: Alle notwendigen Unterlagen (Fragen, Protokoll, Bewertungsbogen etc.) können auf der Internetseite heruntergeladen oder ausgedruckt werden.

Dritter Schritt: Gäste einladen und schon kann es losgehen. Der zeitliche Rahmen sollte für drei Fragen rund zwei Stunden betragen. Natürlich kann man auch länger diskutieren.

Die Ergebnisse der privaten Gesprächsrunden werden an EU-Politiker übermittelt, die sie in ihren Entscheidungsprozessen berücksichtigen und mit den HausParlamentariern in einen Dialog treten, wie es in der Pressemitteilung abschließend heißt.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Würzburg
Bürger
Diskussionen
Eigenheimbesitzer
Freunde
Stadt Würzburg
Städte
Videokonferenzen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)