REGION WÜRZBURG

Ein Stück Mitbestimmung

So könnte er aussehen: Ganz oben auf der ILEK-Wunschliste der Bürger aus den Ortsworkshops steht ein solcher Landschaftssee zur Verbesserung der Lebensqualität im westlichen Landkreis.
Foto: Bertram Wegner | So könnte er aussehen: Ganz oben auf der ILEK-Wunschliste der Bürger aus den Ortsworkshops steht ein solcher Landschaftssee zur Verbesserung der Lebensqualität im westlichen Landkreis.

Die Ortsworkshops zum Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzept (ILEK) im westlichen Landkreis sind erfolgreich abgeschlossen. Die Suche nach Stärken und Schwächen in der Region brachte „viele zündende und kreative Ideen zur gemeinsamen Gestaltung der Zukunft“, wie es sich die stellvertretende Landrätin Elisabeth Schäfer bei der Auftaktveranstaltung zu Jahresbeginn für die 13 beteiligten Gemeinden gewünscht hatte.

Am Freitag, dem 7. Juni um 16 Uhr sollen nun in einer Ideenwerkstatt in der Mittelschule in Helmstadt jene Eisen weiter geschmiedet werden, die vor Ort als Visionen zum Glühen gebracht wurden.

ILEK-Sprecher Hans Fiederling hofft auf die Beteiligung von möglichst vielen Bürgern aus den Mitgliedsgemeinden. „Die Bürger gilt es abzuholen zu einem Stück Demokratie und Mitbestimmung“, so Fiederling, gleichzeitig Waldbrunns Bürgermeister.

See ganz oben auf Wunschliste

Bei allen Ortsworkshops war für Bertram Wegner vom zuständigen Planungsbüros Wegner (Veitshöchheim) die Bedeutung von Wasser auffällig. Als weiterer von mehreren herausragenden Nennern kristallisierte sich auch der ÖPNV heraus. In den Ortsworkshops befand sich der Wunsch nach altersgerechtem Wohnraum vor allem im Fokus der 55-Plus-Generation. Ganz oben auf der Wunschliste der Bürger zur Verbesserung der Lebensqualität aber steht zu Wegners und Fiederlings Überraschung ein Landschaftssee.

Die vor Ort erarbeiteten vielschichtigen Themen sollen nun in einer Ideenwerkstatt weiter kanalisiert werden, um die Lebensqualität im unmittelbaren Umfeld zu verbessern – und dieses womöglich auch nach außen attraktiver und offensiver zu präsentieren. Die Beteiligung der Bevölkerung zur Gestaltung der Zukunft auf überörtlicher Ebene hat für die ILEK-Verantwortlichen oberste Priorität.

Vollkommen richtig wurde bei den Ortsworkshops erkannt, dass die Gemeinden Altertheim, Eisingen, Greußenheim, Helmstadt, Hettstadt, Holzkirchen, Kist, Kleinrinderfeld, Neubrunn, Remlingen, Uettingen, Waldbrunn und Waldbüttelbrunn trotz Einbettung in eine imposante Landschaft keine touristische Bedeutung haben.

Dass diesbezüglich Verbesserungsbedarf in der Bevölkerung gesehen wird, bestätigt für Stadtplaner Bertram Wegner der Wunsch nach einem Landschaftssee. Regionale Wertschöpfung und die Vermarktung regionaler Produkte auf einem grünen Wochenmarkt zeichnet ebenfalls die Wunschliste aus.

Bürger sind offen für Visionen

„Trotz markanter Vorschläge und Wünsche ist die Bevölkerung grundsätzlich nach allen Seiten offen für Visionen“, lautet das bisherige Fazit der ILEK-Verantwortlichen aus den Ortsworkshops. Im Rahmen der Ideenwerkstatt sollen in rund vier Stunden die Schwerpunktthemen weiter konkretisiert werden.

Das Fundament der dritten derartigen interkommunalen Allianz im Landkreis Würzburg wurde im Mai letzten Jahres bei einer Klausurtagung der Bürgermeister und ihrer Stellvertreter aus den Gemeinden Altertheim, Eisingen, Greußenheim, Helmstadt, Hettstadt, Holzkirchen, Kist, Kleinrinderfeld, Neubrunn, Remlingen, Uettingen, Waldbrunn und Waldbüttelbrunn gegossen.

20 solcher Entwicklungsregionen gibt es bereits in Unterfranken, darunter je eine im westlichen und südlichen Landkreis Würzburg und im östlichen Landkreis Kitzingen. Eine weitere ILEK-Region ist im südöstlichen Landkreis Kitzingen geplant. Neben der personellen Unterstützung fördert das Amt für ländliche Entwicklung (AlE) die Bildung der jeweiligen Arbeitsgemeinschaft und die Erstellung des integrierten ländlichen Entwicklungskonzepts auch finanziell mit einem Betrag von 50 000 Euro. Weitere 4000 Euro jährlich steuert der Landkreis Würzburg in seinem Zuständigkeitsbereich bei.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Elisabeth Schäfer
Hans Fiederling
Lebensqualität
Mitbestimmung
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (7)