Zellerau

Eine neue Heimat für die Polizei

17,5 Millionen Euro Baukosten: Bayerns Innenminister Joachim Herrmann übergab am Freitag in der Sedanstraße der Bayerischen Bereitschaftspolizei Würzburg ihr generalsaniertes Unterkunftsgebäude.
Foto: Polizei | 17,5 Millionen Euro Baukosten: Bayerns Innenminister Joachim Herrmann übergab am Freitag in der Sedanstraße der Bayerischen Bereitschaftspolizei Würzburg ihr generalsaniertes Unterkunftsgebäude.

Optimale Rahmenbedingungen für die verantwortungsvollen und schwierigen Aufgaben unserer Polizeibediensteten zu schaffen ist mir ein Herzensanliegen“, sagte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann am Freitag bei der Übergabe des neuen generalsanierten Unterkunftsgebäudes an die III. Bereitschaftspolizeiabteilung in der Sedanstraße. Die Gesamtkosten für die Sanierung belaufen sich auf rund 15,7 Millionen Euro, heiß es in einer Pressemitteilung.

Seit Ende des Zweiten Weltkriegs befindet sich die Bereitschaftspolizei in dem bestehenden Gebäudekomplex. Das in die Jahre gekommene, denkmalgeschützte Gebäude wies eklatante Mängel an der Bausubstanz auf. Bis auf denkmalgeschützte Außenmauern und nach dem Abtransport von circa 7500 Kubikmetern Bauschutt blieb vom alten Gebäude fast nichts übrig. Mittels einer aufwändigen Fassadensicherung wurden die Außenmauern sozusagen mit einem Korsett zusammengehalten. Danach wurden sämtliche Geschossdecken, Innenwände und Treppenhäuser neu und zeitgemäß eingebaut, erläuterte der Minister.

Nach Umsetzung der Planung des Staatlichen Bauamtes Würzburg beherbergt das Gebäude nun 126 Zweibett-Einheiten mit jeweils einer Nasszelle. Es bietet Aufenthaltsräume für circa 240 Beamte. „Auch energetisch ist das Gebäude auf den neuesten Stand gebracht, sagte Herrmann laut der Mitteilung.

Durch den Einbau zeitgemäßer Fenster und einer Innendämmung ist es gelungen, Wärmeverluste der Gebäudehülle zu minimieren. So werden dauerhaft die Betriebskosten gesenkt der jährlichen Kohlendioxid-Ausstoß um 235 Tonnen reduziert. Zusammen mit der Wärmerückgewinnung entspricht die Einsparung dem Erdgasjahresverbrauch von circa 30 Einfamilienhäusern.

Weitere Bauprojekte mit polizeilichem Bezug werden derzeit in Unterfranken ebenfalls realisiert oder geplant: Dazu gehören die bereits laufende 19 Millionen Euro teure Sanierung des Gebäudes in der Augustinerstraße für die Polizeiinspektion Würzburg und der Neubau für die Polizeiinspektion in Ochsenfurt, mit dem im Frühjahr 2015 begonnen werden soll, so die Mitteilung aus dem bayerischen Innenministerium.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Zellerau
Ernst Lauterbach
Innenminister
Joachim Herrmann
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!