Würzburg

Elektromobilität: Fahrzeuge und viele Infos

Am Samstag von 10 bis 16 Uhr findet am Mainkai ein Elektromobilitätstag statt.
Foto: Detlev Zwirner | Am Samstag von 10 bis 16 Uhr findet am Mainkai ein Elektromobilitätstag statt.

Eine Million Elektroautos sollen bis 2020 über Deutschlands Straße rollen. Das ist der Plan von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Ob das klappt, bezweifeln nicht nur Experten. Ihren Beitrag, diesen Plan umzusetzen, liefern am Samstag von 10 bis 16 Uhr zahlreiche Würzburger Auto- und Zweiradhändler am Mainkai und dem Felix-Freudenberger-Platz vor dem Hotel Walfisch.

Die Schirmherrschaft für diesen Elektromobilitätstag hat Oberbürgermeister Christian Schuchardt übernommen, der auch die Eröffnungsrede halten wird. Gezeigt werden Elektroroller und Elektrofährräder in verschiedenen Ausführungen und Preisklassen, unter anderem sind BMW, Audi und VW vertreten.

Auch vom Fachbereich Umwelt und Energie der Stadt Würzburg sind Fachleute mit einem Infostand vor Ort genauso wie die Würzburger Verkehrs- und Versorgungsbetriebe, die in einigen ihrer Parkhäuser und Parkgaragen bereits Ladestationen anbieten und über Lade-Möglichkeiten für Elektromobile informieren.

Es gibt Informationen in Hülle und Fülle sowie die Möglichkeit Elektrofahrzeuge vor Ort Probe zu fahren. Um 11 und 13 Uhr finden am Felix-Freudenberger-Platz neben den Café Felicia Fachvorträge zum Thema statt.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Würzburg
Ernst Lauterbach
Audi
Bundeskanzlerin Angela Merkel
Christian Schuchardt
Preisklassen
Stadt Würzburg
VW
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (6)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!