Ochsenfurt

Endlich geht's auch in Ochsenfurt wieder in den Biergarten

Mehrere Wochen lang musste sich die Gastronomie auf Speisen zum Abholen beschränken. Jetzt sind bereits die Außenbereiche wieder geöffnet, bald folgen die Innenräume.
Im 'Purzl' in der Ochsenfurter Hauptstraße haben sich die Stammgäste wieder eingefunden.
Im "Purzl" in der Ochsenfurter Hauptstraße haben sich die Stammgäste wieder eingefunden. Foto: Helmut Rienecker

Nach zwei Monaten Stillstand durften am Montag die Wirte auch in Ochsenfurt endlich wieder ihre Gäste im Freien bewirten. Aber ganz so einfach wie vor der Corona-Pandemie ist es weder für die Gastronomen und ihre Bedienungen, noch für ihre Gäste. Denn vor dem Betreten des Biergartens muss erst einmal die inzwischen allgegenwärtige Schutzmaske aufgesetzt werden. Dann folgt der Eintrag in eine ausliegende Liste. Name, Wohnort und Telefonnummer der Gäste müssen sie angeben.

Und, was man nur noch aus DDR-Zeiten oder aus der gehobenen Gastronomie kennt, die Besucher werden „gesetzt“. Und zwar auf den Mindestabstand. Erst dann kann der Mund- Nasenschutz abgenommen und bestellt werden. Wobei die dienstbaren Geister natürlich immerzu die Maske tragen müssen. Doch trotz all dieser momentan noch berechtigten Vorsichtsmaßnahmen fanden sich schon einige Gäste ein, was sicher auch dem „Biergartenwetter“ geschuldet war.

Der Mindestabstand muss gewahrt werden

Die Wirte sind durch die Bank froh, dass endlich wieder etwas läuft, aber sie warten dennoch sehnsüchtig auf den 25. Mai, um endlich auch wieder ihre Innenräume für die Gäste öffnen zu können. Im Biergarten der Traditionswirtschaft "Kauzen" sitzen um die Mittagszeit schon einige Gäste. Vier kommen mit dem Radl aus Hofheim bei Hassfurt. Weil sie endlich wieder einkehren können, haben sie sich zu einer mehrtägigen Radtour durchs Frankenland aufgemacht. Und weil die vier im Bild verwandt sind und zusammen wohnen, dürfen sie auch auf den vorgeschriebenen Mindestabstand verzichten.

Stammgäste im 'Anker' sind diese drei, und glücklich endlich wieder einmal ein Bierchen zusammen.
Stammgäste im "Anker" sind diese drei, und glücklich endlich wieder einmal ein Bierchen zusammen. Foto: Helmut Rienecker

Ansonsten sind die Tische und Stühle so gestellt, dass immer der Mindestabstand von eineinhalb Metern gewahrt bleibt. Trotz weniger Gäste hat die Wirtin Doris Sinn, die um die Mittagszeit alleine bedient, viel Stress, bedingt durch die Auflagen. Aber sie freut sich auch, dass es endlich wieder aufwärts geht.

Endlich wieder schöppeln

Im Biergarten des „Ankers“ genießen ebenfalls einige Gäste bei Essen und Bier die neue Freiheit. Wirt Horst Becker sieht die Lage einigermaßen optimistisch. „Es ist hart, aber nicht hoffnungslos“, meint er. Am Mittwoch begann auch Sandra Jaekel vom "Öchsle" wieder mit der Außenbewirtung. Wie auch der Betreiber des "Bären" hatte sie sich entschieden, erst am Mittwoch zu öffnen. Sie hat sich die Zeit genommen, um alle Auflagen für die neue und andere Freiluftsaison perfekt umzusetzen. Mit ihrem innovativen Team, sagt sie, will sie es für die Gäste so angenehm wie möglich machen. Auch das vietnamesische Restaurant „Luu“ darf seine Gäste wieder im Freien bewirten, genau wie alle Cafés in der Stadt.

Auf Fahrradtour durch Franken sind diese vier Biergartenbesucher. Sie lassen sich im Gasthof 'Kauzen' das Mittagessen schmecken, ehe es wieder weitergeht.
Auf Fahrradtour durch Franken sind diese vier Biergartenbesucher. Sie lassen sich im Gasthof "Kauzen" das Mittagessen schmecken, ehe es wieder weitergeht. Foto: Helmut Rienecker

Daniela Krämer bedient schon seit vielen Jahren im „Purzl“. Genau wie ihre Chefin Rita Weinrich freut sie sich, endlich wieder ihre Stammgäste zu sehen. Die Gaststätten „Zum Schmied von Ochsenfurt“ und die „Krone“ an der alten Mainbrücke betreibt der in der Stadt nur als „Eso“ bekannte Wirt. Auch er ist froh darüber, endlich wieder Gäste zu haben. Aber noch steht der Aufwand nicht im richtigen Verhältnis zu den Einnahmen, meinte er. Das kann sich hoffentlich am Wochenende ändern, wenn das Wetter mitspielt. Dann werden auch wieder viele Radler in die Stadt kommen, denn ein Radausflug ohne Einkehr, wie in den vergangenen Monaten, macht halt nicht so viel Spaß.

Ab dem Mittwoch hatte dann auch der „Ochsenfurter Brückenschoppen“, die Weinwunderbar von Anna Steinmann, wieder geöffnet. Schon seit Tagen steht auf dem Plakat auf der Naturbühne beim Schlössle „Ich freu mich auf euch“. Und die Ochsenfurter und ihre Gäste wird’s sicher auch freuen.

Perfekt gelöst: So sind halt die Regeln zur Zeit, Desinfektion, Mundschutz, Abstand  und der Eintrag in die Gästeliste müssen sein.
Perfekt gelöst: So sind halt die Regeln zur Zeit, Desinfektion, Mundschutz, Abstand und der Eintrag in die Gästeliste müssen sein. Foto: Helmut Rienecker

Rückblick

  1. Warum ein Musikboxhersteller nun Spuckschutzwände herstellt
  2. Mainfranken Theater: Wird es künftig drei Shows pro Abend geben?
  3. Nach Lockerungen: Würzburger Innenstadt wird wieder voller
  4. Die Fußballer im Landkreis Schweinfurt können nun auch auf den Platz
  5. Haushalt: Warum die Straßenbahn-Sonderrücklage in Gefahr ist
  6. Corona und freie Kulturszene: Würzburgs OB sagt Unterstützung zu
  7. Chöre und Corona - Wann singen sie wieder?
  8. Corona: Werden Ärzte oft genug selbst getestet?
  9. Main-Spessart: Wie kreative Eucharistie-Feiern funktionieren
  10. Corona in MSP: Vier Kranke und eine Person in Quarantäne
  11. Meinungen: Wie stehen Würzburger zu den Corona-Lockerungen?
  12. Leserbrief: Corona bringt Profifußball ohne negative Begleiterscheinungen
  13. Viele Ruderer sitzen weiter auf dem Trockenen
  14. Bei "Corona" kommen sich Mensch und Katze sehr nahe
  15. Corona: Zwei neue Fälle im Landkreis Haßberge
  16. Corona in MSP: Vier neue Fälle seit dem Wochenende
  17. Hoher Schaden durch Küchenbrand in Wernfeld
  18. Deswegen hat das Landratsamt einen weiteren Corona-Toten gemeldet
  19. Wie Schweinfurter Kinos aus der Corona-Krise kommen wollen
  20. Sommerhausen: Gemeinde setzt Signal für die Gastronomie
  21. Wegen Corona: Landkreis Würzburg überarbeitet Kulturfördergelder
  22. Coronavirus: Zahl der Infektionen im Raum Schweinfurt sinkt
  23. Freibäder vor der Öffnung: Was Badegäste beachten müssen
  24. Corona-Grafik zeigt: "Flatten the curve" funktioniert in MSP
  25. 4. Corona-Meditation: Graswurzeln auf dem Volksfestplatz
  26. Weltkulturerbe: Residenz Würzburg öffnet wieder ihre Pforten
  27. Im Freibad: Badespaß unter erschwerten Bedingungen
  28. Trotz Angst vor Corona: Warum man dennoch zum Arzt sollte
  29. "Corona-Demo" in Marktheidenfeld mit kleinem Störfeuer
  30. Urlaub in Coronazeiten: Wo geht es hin für die Würzburger?
  31. Corona-Demo: Nur 150 Demonstranten auf den Mainwiesen
  32. Kultur in Corona-Not: Spielt die Zukunft in fast leeren Theatern?
  33. Würzburg: Wie sich Hotels auf die Öffnung vorbereitet haben
  34. Standpunkt: Höchste Zeit, dass das Publikum die Stimme erhebt
  35. Corona: Wissenschaftler starten Antikörperstudie im Ankerzentrum
  36. Im Escape Room bleiben die Schlösser zu
  37. Unterfranken: Weniger Betten für Corona-Patienten reserviert
  38. Bad Kissingen: Das Terrassenschwimmbad startet seine Saison am 26. Juni
  39. Geiselwinder Trucker-Festival: Der wilde Westen muss warten
  40. Das neue CT soll nicht nur bei Corona für Durchblick sorgen
  41. Schweinfurter Fitnessstudios: Bereit für den Re-Start
  42. Schule trotz Corona: So geht es im Landkreis Kitzingen weiter
  43. Corona-Teststrecke für Main-Spessart ist umgezogen
  44. Sofortprogramm: Mehr mobile Endgeräte für Schulen in MSP
  45. Corona im Kreis Haßberge: Zahlen sind wieder rückläufig
  46. Corona-Update: Wiederum keine Neuinfektionen in Rhön-Grabfeld
  47. Gefährliche Aerosole? Gottes Atem will ansteckend sein
  48. Würzburg: Kommt ein Konjunkturprogramm für die Kultur?
  49. Die Kart-Motoren bleiben noch stumm
  50. Bad Kissingen: Gebührenfreies Parken im Stadtgebiet geht zu Ende

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Ochsenfurt
  • Helmut Rienecker
  • Bier
  • Biergärten
  • Coronavirus
  • Freude
  • Gastronominnen und Gastronomen
  • Gaststätten und Restaurants
  • Gerichte und Speisen
  • Innovation
  • Sehnsucht
  • Stühle
  • Tische
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!