Waldbüttelbrunn

Erlös geht an den Hilfsfond Waldbüttelbrunn

Das Bild zeigt links den CSU-Bürgermeisterkandidaten Winfried Körner, der die Spende überreicht und rechts Altbürgermeister und Vorsitzender des Hilfsfonds Waldbüttelbrunn Alfred Endres.
Foto: Michéle Haaf | Das Bild zeigt links den CSU-Bürgermeisterkandidaten Winfried Körner, der die Spende überreicht und rechts Altbürgermeister und Vorsitzender des Hilfsfonds Waldbüttelbrunn Alfred Endres.

Die CSU Waldbüttelbrunn hatte zum abendlichen Neujahrsumtrunk in den Innenhof des Geschäftszentrums „Grüner Baum“ geladen. Dabei löste sie auch ein Versprechen ein, das sie am Weihnachtsmarkt gegeben hatte.

Anstoßen aufs neue Jahr

Rund 70 interessierte waren der Einladung gefolgt und stießen mit Bürgermeisterkandidat Winfried Körner auf das neue Jahr 2020 an. Bei Glühwein und Suppe konnten sie auch mit dem Team der Gemeinderatskandidaten ins Gespräch kommen.

Erlös wurde gespendet

Das „Körner-Team“ der CSU hatte am Weihnachtsmarkt an zwei Wochenenden einen Süßigkeitenstand betrieben und versprochen, den Erlös zu spenden. Beim Neujahrsumtrunk konnte Winfried Körner dem Vorsitzenden des Hilfsfonds Waldbüttelbrunn, Altbürgermeister Alfred Endres, eine Spende von 330 Euro überreichen. Das Geld wird damit in Not geratenen Waldbüttelbrunner Bürgern zur Verfügung stehen.

Von: Kathrin Hackel für die CSU Waldbüttelbrunn

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Waldbüttelbrunn
Pressemitteilung
Alfred Endres
Bürger
CSU
Neujahr
Weihnachtsmärkte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!