Würzburg

Erreichbarkeit des Corona-Bürgertelefons wird angepasst

Wegen des weiter rückläufigen Anruferaufkommens wird die Erreichbarkeit des Corona-Bürgertelefons von Stadt und Landkreis Würzburg angepasst:

Seit Montag, 3. Mai, ist das Bürgertelefon unter der Telefonnummer (0931) 8003-5100 von Montag bis Donnerstag von 8 bis 15 Uhr und Freitag von 8 bis 13 Uhr besetzt.

Landrat Thomas Eberth freut sich, dass das Anfang März 2020 eingerichtete Bürgertelefon bisher tausenden von Anrufern weiterhelfen konnte, heißt es in einer Pressemitteilung des Landratsamts Würzburg. In Spitzenzeiten gingen täglich bis zu 700 Anrufe ein. Die Fragen der Anrufer waren breitgefächert und reichten vom medizinischen Bereich bis zu Auskünften zu den Ausgangsbeschränkungen.

„Mittlerweile nutzen viele Bürger die Möglichkeiten, sich online zu informieren. Auch auf unserer Webseite www.landkreis-wuerzburg.de/Coronavirus verzeichnen wir hohe Klickzahlen. Die vielfältigen Möglichkeiten der Information führten zu einem Rückgang der Anrufe beim Bürgertelefon. Mit der nun verkürzten Erreichbarkeit um täglich eine Stunde reagieren wir auf dieses verringerte Anruferaufkommen“, begründet Eberth die Reduzierung.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Würzburg
Ausgangssperren und Ausgangsbeschränkungen
Städte
Thomas Eberth
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!