Euerhausen

Euerhausen: CSU-Kreistagsfraktion macht sich stark für die B19-Ortsumfahrung

CSU-Fraktionschef Jungbauer tritt für den baldigen Bau der Umgehung ein. Landrat Eberth und Bürgermeister Krämer sehen die alternative Ostumfahrung kritisch.
Bei einem Ortstermin in Euerhausen sagten die Kreisräte der CSU den Anwohnern der B 19 ihre Unterstützung bei der Durchsetzung der geplanten Umgehungsstraße zu.
Foto: Matthias Ernst | Bei einem Ortstermin in Euerhausen sagten die Kreisräte der CSU den Anwohnern der B 19 ihre Unterstützung bei der Durchsetzung der geplanten Umgehungsstraße zu.

Bei einem Ortstermin in Euerhausen stellte sich die CSU-Fraktion im Kreistag an die Seite der Befürworter einer B19-Umgehungsstraße für Giebelstadt, Euerhausen und Herchsheim. „Wir wären lieber zum Spatenstich gekommen und nicht zu einer Protestversammlung“, wird Fraktionsvorsitzender Björn Jungbauer in der Pressemitteilung zitiert.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!