Uffenheim

Evangelische Gemeinde verabschiedet Daniel Schenker

Dekan Uwe Rasp bedank sich bei Daniel Schenker (links).
Dekan Uwe Rasp bedank sich bei Daniel Schenker (links). Foto: Sonja Schneider-Rasp

Traditionell verabschiedet die evangelische Kirchengemeinde Uffenheim beim Gottesdienst zur Spitalkirchweih verdiente Mitarbeiter. Nahezu 30 Jahre kümmerte sich Daniel Schenker um den Friedhof, das Haus der Kirche und die Kindergärten. Bis 2013 agierte der hilfsbereite Uffenheimer auch als Mesner in der Stadtkirche. Mit Erreichen des Ruhestandes beendete er nun seine Tätigkeit.

Mit Matthias Schmitt konnte ein begabter Praktiker gefunden werden, der die Aufgaben als Friedhofsverwalter und Hausmeister übernimmt. Daniel Schenker konnte ihn in den vergangenen zwei Monaten einarbeiten.

Für jedes Problem eine passende Lösung

Ohne großes Aufsehen hat der leidenschaftliche Handwerker und gelernte Elektriker die Aufgaben auf dem Friedhof, in den beiden Kindergärten und weiteren Gebäuden und Einrichtungen der Kirchengemeinde angepackt und erledigt. Viele Uffenheimer hatten bei Bestattungen Kontakt mit ihm.

In den Kindergärten begegneten ihm Generationen von Kindern und Eltern. Die Leiterinnen und das gesamte Mitarbeiterteam schätzten ihn als einen Möglichmacher. Für jedes Problem fand der kreative Querdenker auf seine im eigene kantige und direkte Art immer eine passende Lösung.

Konsequent und akkurat erledigte Daniel Schenker die ihm übertragenen Arbeiten. Er war zur Stelle, wenn Not am Mann war – auch mal mitten in der Nacht, wenn der Brandmelder Alarm schlug oder die Heizung ausfiel.

Er sorgte für Ordnung, hielt Wege und Gebäude sauber, sanierte und reparierte kleinere Schäden und zeichnete für das technische Equipment verantwortlich. Von 1991 bis 2013 war er darüber hinaus als Mesner in der Stadtkirche und in der Jobstkapelle im Einsatz. Gemeinsam mit seiner Frau Ilse zog er im Hintergrund die Fäden, damit Gottesdienste in angenehmer Atmosphäre gefeiert werden konnten.

Nachfolger gefunden

Dekan Uwe Rasp und die Pfarrerinnen Anita Sonnenberg und Heidi Wolfsgruber bedankten sich im Spitalkirchweih-Gottesdienst bei Daniel Schenker für sein langes und außerordentliches Engagement. Sie wünschten ihm passend zum diesjährigen Kirchweih-Thema viel Zuversicht sowie Gesundheit, Freude und Gottes Segen auf allen Wegen. Insbesondere auf denen, die der Pensionist häufiger auf dem Fahrrad zubringen will. Mit einer Retro-Fahrradklingel läuteten sie den Ruhestand ein.

Rechtzeitig hatte die evangelische Kirchengemeinde nach einem Nachfolger Ausschau gehalten. In Matthias Schmitt wurde die Kirchengemeinde fündig. In den vergangenen zwei Monaten führte ihn Daniel Schenker in die Aufgaben als Friedhofsverwalter und Hausmeister ein, die Mathias Schmitt nun allein verantwortlich übernimmt.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Uffenheim
  • Beerdigungen
  • Evangelische Kirche
  • Evangelische Kirchengemeinden
  • Friedhöfe
  • Gebäude
  • Gottesdienste
  • Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen
  • Kirchengemeinden
  • Mitarbeiter und Personal
  • Ruhestand
  • Stadtkirchen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!