Würzburg

Fahrt unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein

Beamte der Autobahnpolizei kontrollierten am Donnerstag gegen 15 Uhr einen Autofahrer, der sichtlich unter Drogeneinfluss stand.  Der Fahrer eines Audi-SUV fuhr von der A 3 an der Anschlussstelle Heidingsfeld ab und war in Richtung Würzburg unterwegs war. Bei der Kontrolle des 37-jährigen aus dem Raum Rüsselsheim fanden die Zivilpolizisten eine geringe Menge Haschisch und Marihuana. Der Mann gab während der Kontrolle zu, bei seiner Fahrt „Gras“ geraucht zu haben, heißt es im Pressebericht der Autobahnpolizei.

Weitere Ermittlungen ergaben, dass der Fahrer keine Fahrerlaubnis besaß und sein Fahrzeug ohne Versicherungsschutz unterwegs war. Ein Drogentest verlief positiv und deshalb wurde auch noch eine Blutentnahme bei dem 37-Jährigen angeordnet.

Gegen den Audi-Fahrer werden nun Ermittlungen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Fahrens ohne Versicherungsschutz, Fahrens unter Drogeneinfluss und unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln eingeleitet.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Würzburg
Autobahnpolizei
Betäubungsmittel
Blutentnahme
Drogentests
Marihuana
Zivilpolizisten
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!