Würzburg

Fast 50 Jahre Interessenvertreter der Eisenbahner

Harald Schmid (rechts) war fast 50 Jahre Funktionär bei den Eisenbahnern. Martin Burkert (Mitte/stellvertretender Vorsitzender EVG) und sein Nachfolger Michael Eckel (links) verabschieden ihn.
Foto: Anton Hofmann | Harald Schmid (rechts) war fast 50 Jahre Funktionär bei den Eisenbahnern. Martin Burkert (Mitte/stellvertretender Vorsitzender EVG) und sein Nachfolger Michael Eckel (links) verabschieden ihn.

Harald Schmid hat alle Veränderungen der vergangenen 50 Jahre als ehrenamtlicher und hauptamtlicher Funktionär bei den Eisenbahnern mitgestaltet. Jetzt wurde er in den Ruhestand verabschiedet, heißt es in einer Pressemitteilung der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft. Am 1. September 1972 begann Schmid seine Ausbildung zum Starkstromelektriker beim damaligen Bahnbetriebswerk Würzburg. Mit Beginn der Ausbildung wurde er Mitglied der Gewerkschaft der Eisenbahner Deutschlands (GdED) und engagierte sich ehrenamtlich als Jugendvertreter und als Jugendleiter in der Ortsverwaltung Würzburg.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!