Würzburg

Fast ungebremst aufgefahren – 10 000 Euro Schaden

Am Montagmittag mussten mehrere Fahrzeuge verkehrsbedingt an einer Ampel am Würzburger Greinbergknoten halten. Eine 52-jährige Autofahrerin aus dem Raum Tauberbischhofsheim übersah den Rückstau, prallte einem stehenden Opel nahezu ungebremst ins Heck und schob diesen noch auf einen davor stehenden Mazda.

Die Beifahrerin der Unfallverursacherin sowie die Fahrzeugführer der weiteren beteiligten Fahrzeuge wurden leichtverletzt in Krankenhäuser gebracht bzw. begaben sich eigenständig in ärztliche Behandlung.

Zwei der beteiligten Pkw waren nicht weiter fahrfähig und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden wurde nach ersten Erkenntnissen auf circa 10 000 Euro beziffert, wie es im Polizeibericht heißt.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Auto
  • Autofahrer
  • Mazda
  • Opel
  • Schäden und Verluste
  • Unfallverursacher
  • Ärztliche Untersuchung und Behandlung
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!