Würzburg

Festtag der Seherkinder von Fatima unter Coronabedingungen

Seherkindertag 2021
Foto: Sabrina Peper | Seherkindertag 2021

Wie in jedem Jahr standen beim Festtag der Seherkinder von Fatima vor allem die Kinder im Mittelpunkt. Trotz der Coronakrise waren viele Familien mit ihren Kindern nach Würzburg gekommen, um mit dem Fatimaweltapostolat auf das Vorbild der von Papst Franziskus heiliggesprochenen Seherkinder von Fatima, Jacinta (+1920) und Francisco Marto (+1919), zu schauen, heißt es in einer Pressemitteilung der Diözese Würzburg.In seiner Predigt beschrieb der Diözesanleiter Vikar Christian Stadtmüller die Hirtenkinder von Fatima als Menschen wie wir heute. Menschliche Schwächen seien ihnen nicht fremd gewesen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!