Feuer in Würzburg: Bischof schockiert über zerstörte Caritaseinrichtungen

Zu einem spontanen Besuch kam am Donnerstagabend Bischof Dr. Friedhelm Hofmann in die Regierung von Unterfranken. Der Bischof wollte selbst in Augenschein nehmen, was das Feuer in der vorherigen Nacht in den unmittelbar benachbarten Gebäuden der Caritas angerichtet hatte.
Bischof Friedhelm Hofmann und Rgeierungspräsident Paul Beinhofer nahmen den Brandort in Augenschein.
Foto: Ludger Heuer | Bischof Friedhelm Hofmann und Rgeierungspräsident Paul Beinhofer nahmen den Brandort in Augenschein.

Der Schaden an der Fachakademie St. Hildegard und dem Haus für Kinder St. Hildegard, den Feuer und Löschwasser hinterlassen haben, ist von den Büros der Regierung aus gut zu sehen. Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer zeigte seinem Gast in der Abenddämmerung die schreckliche Aussicht - passenderweise bot sich der beste Blick aus dem Büro des Baudirektors der Regierung. Bischof Friedhelm zeigte sich schockiert über den Anblick der erst vor wenigen Jahren modernisierten Gebäude.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!