UFFENHEIM

Flüchtling ohne Papiere in Uffenheim im Sattelzug gefunden

Der Fahrer eines bulgarischen Sattelzuges meldete in Uffenheim (Lkr. Neustadt Aisch–Bad Windsheim) der Polizei, dass sich auf der Ladefläche mehrere Personen aufhalten würden. Streifenwagen rückten aus. Auf der Ladefläche wurde nur eine Person gefunden. Es handelte sich um einen Mann ohne Papiere, dessen Asylantrag angeblich in Rumänien abgelehnt worden war, so die Polizei in ihrem Bericht. Von einem Schleuser, bei dem es sich laut Polizei vermutlich nicht um den Fahrer gehandelt habe, sei er im Lkw versteckt worden, er sei dann bis Uffenheim zwei Tage ohne Nahrung unterwegs gewesen. Eine ärztliche Untersuchung ergab, dass er stark dehydriert aber nicht verletzt war. Eine weitere ärztliche Behandlung war nicht erforderlich. Der angeblich 18 Jahre alte Mann kam in die Zentrale Aufnahmeeinrichtung in Zirndorf. (kup)

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Flüchtlinge
  • Polizei
  • Schleuser und Fluchthelfer
  • Streifenwagen
  • Ärztliche Untersuchung und Behandlung
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte vorher an.

Anmelden

Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de? Dann jetzt gleich hier registrieren.