OCHSENFURT

Fragen zum Islam beim Friedensgebet

„Gemeinsam vor Gott!“ – so war das 97. ökumenische Friedensgebet überschrieben. Diakon Markus Giese, der mit Firmlingen dieses Friedensgebet vorbereitet hatte, begrüßte auch Yener Yildirim von der Türkisch-Islamischen Gemeinde in Würzburg.
Fragen zum Islam beantwortete Yener Yildirim von der Türkisch-Islamischen Gemeinde in Würzburg beim Friedensgebet in Ochsenfurt.
Foto: KIRCHENGEMEINDE | Fragen zum Islam beantwortete Yener Yildirim von der Türkisch-Islamischen Gemeinde in Würzburg beim Friedensgebet in Ochsenfurt.

Ein Miteinander von Christentum und Islam zum Ausdruck zu bringen, war Ziel des Friedensgebetes. In einem offenen Gespräch konnten die Firmlinge Fragen zum Islam stellen, die dann aus der Sicht eines gläubigen Moslems beantwortet wurden.

Überraschende Antworten gab Yildirim auf die Fragen „Warum essen Moslems kein Schweinefleisch?“ und „Warum müssen Frauen Kopftuch oder Schleier tragen?“

Nicht etwa hygienische Gründe verbieten es einem Moslem Schweinefleisch zu essen, sondern die Ähnlichkeit der Schweine mit den Menschen. Den erstaunten Blicken der Gottesdienstbesucher gab Yildirim zu bedenken, dass es schon lange üblich sei, Herzklappen beim Menschen durch die von Schweinen zu ersetzen, was für ihn ein Beispiel der biologischen Nähe von Mensch und Schwein war.

Schleier oder auch Kopftücher tragen muslimische Frauen, weil die Männer so schwach sind und zu sehr ablenkt wären, würden Frauen unverschleiert in die Öffentlichkeit gehen.

Am Predigtdialog beteiligten sich auch Gottesdienstbesucher. Im Besinnungstext, den Diakon Markus Giese zum Abschluss des Friedensgebetes, begleitet von leisen Gitarrenklängen, vorlas, hieß es: „Frieden fängt nicht bei den Großen an, er wächst von unten, zwischen Dir und mir, zu Hause, in unserer Straße, Schule und in unserer Stadt.

Das nächste ökumenische Friedensgebet findet am 23. November um 18 Uhr in der Christuskirche statt.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Diakone
Friedensgebete
Ökumene
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (2)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!