Ochsenfurt

Freitagsfragen: Bandleader Nils Hübenbecker über Schulalltag und Musikerleben

Nils Hübenbecker ist tagsüber Musiklehrer an der Ochsenfurter Realschule. Am Abend und am Wochenende tourt er mit seiner Band Red Manhole durch die Clubs in ganz Bayern. Am kommenden Mittwoch, 25. Februar, um 20 Uhr ist die Gruppe zum ersten Mal in Ochsenfurt zu hören – im Casablanca im Rahmen der VHS-Veranstaltungsreihe „Live auf der Kinobühne“. Wie Schulalltag und das Musikerleben zusammenpassen, verrät Bandleader Nils Hübenbecker im Interview.
Punk und Polka: Die Band Red Manhole mit Bandleader Nils Hübenbecker am Keyboard, Schlagzeuger Aggi Berger und Sven Schöllmann am Saxophon.
Foto: Günther Klebinger | Punk und Polka: Die Band Red Manhole mit Bandleader Nils Hübenbecker am Keyboard, Schlagzeuger Aggi Berger und Sven Schöllmann am Saxophon.
Frage: Sie bezeichnen die Musik von Red Manhole als PolkaPunkBeat. Was muss man sich darunter vorstellen?

Nils Hübenbecker: Unsere Musik ist schwer einzuordnen. Sie hat sich seit dem letzten Album etwas in die punkigere Richtung entwickelt, mit frechen Texten. Aber wir haben auch ruhigere Stücke, die in letzter Zeit etwas in den Hintergrund getreten sind.

Wie lange gibt es Red Manhole schon?

Hübenbecker: Uns gibt es seit drei Jahren. Wir haben uns schon vorher während unseres Musikstudiums in Würzburg kennengelernt. Witzigerweise wohnen wir jetzt auch wieder alle in der Nähe von Würzburg

Wo sind sie denn zu hören?

Hübenbecker: Wir haben natürlich anfangs viel in Würzburg gespielt, auf dem „Umsonst&Draussen“ zum Beispiel. Inzwischen sind wir in ganz Bayern sehr aktiv und seit letztem Jahr auch bundesweit.

In Ochsenfurt ist es ihr erster Auftritt? Obwohl sie hier seit eineinhalb Jahren als Musiklehrer an der Realschule tätig sind?

Hübenbecker: Ja, das hat sich bisher nicht ergeben.

Und wie finden Ihre Schüler einen Musiklehrer, der nebenher ziemlich abgefahrene Musik macht?

Hübenbecker: Ich glaube, dass kommt an. Die Schüler kommen auf mich zu und sagen „Hey, ich hab Sie auf Youtube gesehen“.

Was ist denn anders an Ihrem Musikunterricht?

Hübenbecker: Ich bin mit 32 noch etwas näher dran an den Schülern und habe dadurch einen guten Zugang zu ihnen. Ich versuche viel Praktisches zu machen. Im Unterricht wird viel gelacht. Als ich angefangen habe, habe ich mal gesagt, ich mache Rock 'n' Roll im Zuckerrübenland. Aber mit guter Laune allein geht's auch nicht. Ich arbeite da mit Zuckerbrot und gesunder Härte.

Und das kommt an?

Hübenbecker: Ich denke schon. Wenn ich sehe, wie verplant die Schüler heute die ganze Woche über sind, dann muss der Musikunterricht einen Ausgleich schaffen, wo man kreativ sein kann und Spaß hat.

Also mehr Rock und Punk als Mozart und Beethoven?

Hübenbecker: Natürlich reden wird auch über Beethoven. Ich behandle Klassik und Romantik, weil ich diese Musikepochen geil finde. Und weil man etwas darüber wissen sollte, um zu verstehen, warum die Musik heute so klingt wie sie klingt.

Geht das zusammen, tagsüber in der Schule und am Abend auf Tour?

Hübenbecker: Ich arbeite an drei Tagen in der Woche als Lehrer. Das lässt mir genügend Zeit, um mich musikalisch auszutoben.

Warum sind sie Musiklehrer geworden?

Hübenbecker: Ich hatte in der Schule mehr so Musiklehrer von Typ Schnarchnase. Das besser zu machen, war schon eine Motivation für mich, selbst Lehrer zu werden. Außerdem arbeite ich sehr gerne mit den Kids.

Denken Sie, dass viele Schüler ihren Musiklehrer mal mit seiner Band in Aktion sehen wollen?

Hübenbecker: Ich hoffe es. Ich freu mich total auf das Konzert im Casablanca, weil ich den Chef Hannes Tietze gut kenne und wir noch nie auf einer Kinobühne gespielt haben – im schönsten Kino der Region, wie ich finde. Wir haben uns dazu auch etwas Besonderes einfallen lassen.

Infos: www.redmanhole.de

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Ochsenfurt
Gerhard Meißner
Bandleaders
Ludwig van Beethoven
Musiklehrer
Realschulen
Wolfgang Amadeus Mozart
YouTube
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)