Ochsenfurt

Freude über neue Spielgeräte

Zusammen mit den beiden Schulleitern Ute Blum und Claus Buchner sowie Bürgermeister Peter Juks nahmen die Schülerinnen und Schüler die neuen Spielgeräte von Joachim Eck begeistert in Empfang.
Zusammen mit den beiden Schulleitern Ute Blum und Claus Buchner sowie Bürgermeister Peter Juks nahmen die Schülerinnen und Schüler die neuen Spielgeräte von Joachim Eck begeistert in Empfang. Foto: Stephan Götz

Sehr gefreut haben sich die Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule in Ochsenfurt, als AOK-Geschäftsstellenleiter Joachim Eck eine ganze Tonne voll Spielgeräte für die "Bewegte Pause" vorbeibrachte. Die beiden Ochsenfurter Schulen profitieren von den Leistungen der gesundheitsförderlichen Schulentwicklung der AOK Bayern, heißt es in einer Pressemitteilung. "Prävention in der Schule ist ein wichtiger Teil unseres Markenkerns", beschreibt Joachim Eck den Grund für das Engagement der Gesundheitskasse. Dabei betont er, dass es wichtig sei, das Thema Bewegung dauerhaft und strukturiert in den Schulalltag zu integrieren.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Ochsenfurt
  • AOK
  • Grund- und Mittelschulen
  • Joachim Eck
  • Mittelschulen
  • Schulentwicklung
  • Schülerinnen und Schüler
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!