Rottenbauer

Gefrorene Brathühnchen und Asbestabfälle am Straßenrand

Am Sonntag gegen 20 Uhr entdeckte eine Spaziergängerin eine illegale Müllentsorgung am Straßenrand im Rottenbauerer Grund. Offenbar entsorgten dort Unbekannte ihre Asbestabfälle in mehreren Mülltüten sowie rund 50 gefrorene Brathühnchen, heißt es im Bericht der Polizei. Die Brathühnchen wurden von der Feuerwehr entfernt. Die Asbestabfälle werden durch die Stadt Würzburg abgeholt und entsorgt. Ob die Asbestabfälle und die Brathähnchen durch dieselben Täter dort abgelegt wurden, ist Teil der polizeilichen Ermittlungen. Den unbekannten Täter erwartet neben den Entsorgungskosten auch eine Strafe wegen illegaler Müllablagerung und aufgrund des Asbests ein Verstoß nach dem Chemikaliengesetz.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Rottenbauer
Ermittlungen
Illegalität
Stadt Würzburg
Strafarten
Verbrecher und Kriminelle
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!