Giebelstadt

Giebelstadt: Radfahrer mit Hasch und Gras im Gepäck unterwegs

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle entdeckten Beamte der Polizei Ochsenfurt (Lkr. Würzburg) bei einem Radfahrer größere Mengen Rauschgift. Eine Wohnungsdurchsuchung bei dem Radler führte zur Sicherstellung weiterer Drogen. Der Mann sitzt nun in Untersuchungshaft.

Gegen 20.50 Uhr unterzogen Beamte der Polizeiinspektion Ochsenfurt einen Radfahrer, der ohne Beleuchtung und in deutlichen Schlangenlinien unterwegs war, einer Verkehrskontrolle. Laut Pressebericht der Polizei entdeckten die Beamten bei der Kontrolle rund 80 Gramm Marihuana und etwa 160 Gramm Haschisch.

Bei der Wohnungsdurchsuchung auch Crystal-Meth entdeckt

Der Mann, der einem ersten Schnelltest zur Folge sein Rad unter dem Einfluss verschiedenster Betäubungsmittel führte, wurde vorläufig festgenommen. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurden weitere ca. 340 Gramm Marihuana und eine kleine Menge Crystal-Meth aufgefunden.

Die Kriminalpolizei Würzburg übernahm die weiteren Ermittlungen gegen den 32-Jährigen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Würzburg wurde der Mann am Dienstag dem Ermittlungsrichtervorgeführt, der die Untersuchungshaft wegen unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge gegen den Beschuldigten anordnete. Dieser wurde einer Justizvollzugsanstalt überstellt.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Giebelstadt
Angeklagte
Festnahmen
Kriminalpolizei
Staatsanwaltschaft
Staatsanwaltschaft Würzburg
Untersuchungshaft
Verkehrskontrollen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!