Uffenheim

Glückliche Bomhard-Sieger

Im Bild zu sehen (von links): OStD Alfred Lockl, Leonie Röger (2. Platz), Eva Weichelbaum (3. Platz in der Jahrgangsstufe 7/8), Chiara Klose (3. Platz), Kunstlehrerin Andrea Mark, Julia Fischer (1. Platz).
Foto: Ralf Lischka | Im Bild zu sehen (von links): OStD Alfred Lockl, Leonie Röger (2. Platz), Eva Weichelbaum (3. Platz in der Jahrgangsstufe 7/8), Chiara Klose (3. Platz), Kunstlehrerin Andrea Mark, Julia Fischer (1. Platz).

„GLÜCK ist …“, so lautete im Jubiläumsjahr 2019 das Thema des 50. Internationalen Jugendwettbewerbs der Volks- und Raiffeisenbanken Fürth/Neustadt/Uffenheim. Auch die Christian-von-Bomhard Schule nahm mit einigen Klassen teil. So vielfältig wie die Bedeutung von „Glück ist“, sind die fantasiereichen Arbeiten der einzelnen Schülerinnen und Schüler. Angeregt durch die Besprechung einiger Kunstwerke und den Begriff „Glück“ im Kunstunterricht entstanden beispielsweise zauberhafte Zeichnungen und Malereien. Neben Landschaftsdarstellungen spielte vor allem die Freundschaft eine zentrale Rolle für die Empfindung von „Glück“.

Die kreativen Schülerinnen und Schüler setzten das Thema mit den verschiedensten künstlerischen Techniken um und konnten so die Jury von sich überzeugen. Mit sage und schreibe sechs Preisträgern war die Bomhard Schule nicht nur die erfolgreichste Schule die teilnahm, sondern konnte zudem einen hohen Geldpreis ergattern; dieser wird, so beschloss die Schulleitung zusammen mit Kunstlehrerin Andrea Mark (zweite v. r.) wieder zurück in die künstlerischen Praxis des Unterrichts fließen.

Im Online-Voting war die Jahrgangsstufe 5/6 besonders erfolgreich, denn hier konnten Hanna Neeser (1. Platz; zweite v. r.), Stefanie Breck (2. Platz) und Chiara Klose (3. Platz – dritte v. r.) alle Siegerplätze belegen. Aber ebenso Eva Weichelbaum (3. Platz in der Jahrgangsstufe 7/8; dritte v. l.) sowie Julia Fischer (1. Platz) und Leonie Röger (2. Platz – zweite v. l.) aus der Jahrgangsstufe 9/10 haben die Schule mit hochwertigen und sehr ästhetischen ansprechenden Arbeiten vertreten. Am Dienstag wurden nun - leider unter Corona-Bedingungen - die Schülerinnen in einer kleinen schulinternen Siegerehrung noch einmal für ihre hervorragenden Arbeiten gelobt. Außerdem erhielten sie zusätzlich zum Geldpreis der VR-Bank einen Gutschein vom Schulleiter OStD Alfred Lockl (ganz links) überreicht.

Von: Andrea Mark, Kunstlehrerin der Christian-von-Bomhard Schule, Uffenheim

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Uffenheim
Pressemitteilung
Julia Fischer
Kunstlehrerinnen und -lehrer
Kunstunterricht
Schulrektoren
Schülerinnen und Schüler
Unterricht
Zeichnungen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)