GROMBÜHL

Grombühl: Eine Welt der kleinen Leute

|

Helmut Försch, Jahrgang 1928, ist in Grombühl aufgewachsen. Heuer ist im Echter Verlag ein Buch von ihm erschienen, Titel: „Würzburg“, in dem er anschaulich auch von seiner Kindheit im Stadtteil erzählt. Und der Leser erkennt, wie sehr sich Grombühl seit jeher verändert. Försch erlebte zum Beispiel den Wagnerplatz in den 1930er und 40er Jahren ganz anders als heute: Der „war damals noch von einer ganz anderen Qualität und Bedeutung.

Unten, wo heute die Parkplätze sind, standen Marktbuden, der grüne Markt von Grombühl. Trotzdem gab es mit Kessler und Wachter noch zwei weitere grüne Läden gleich daneben. In der Ecke, wo jetzt die Telefone installiert sind, war ein kleiner, grün gestrichener Bretterverschlag, hinter dem die Kinder ihre Notdurft verrichten durften.“ Försch hat die Wachstumszeit des jungen Viertels mitbekommen; er berichtet: „Von nah und fern kamen Menschen, um sich hier niederzulassen. Und sie hatten ihre Sprache mitgebracht.

Sicher setzte sich der Würzburger Dialekt letztendlich durch, aber er war vielfältiger geworden. Eine kleine Welt, in die ich hineingeboren war. Eine Welt, fern von Gier und Habsucht, wo man viel hielt von Anständigkeit, Rechtschaffenheit und Ehrlichkeit. Eine Welt der kleinen Leute.“

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Echter Verlag
Stadtteilserie Würzburg
Verlagshäuser
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!