WÜRZBURG

Grüne Jugend protestiert: Ausziehen für mehr staatliche Transparenz

Grüne Jugend protestiert: Ausziehen für mehr staatliche Transparenz       -  (ej)   Das warme Wetter passte am Wochenende zu einer Aktion der Grünen Jugend Bayern. Die Teilnehmer zogen sich bis auf die Unterwäsche in der Würzburger Innenstadt aus für mehr staatliche Transparenz. Anlässlich des 28. Landesjugendkongresses der jungen Grünen kamen rund 70 Menschen in Würzburg zusammen, um das Thema Netzpolitik und Partizipation zu diskutieren. Im Rahmen des Kongresses fand dann am Samstagmittag die Aufmerksamkeit erregende Aktion statt.Staatliche Intransparenz verhindere echte Demokratie, so die grünen Politiker. Informationen müssen den BürgerInnen frei zugänglich sein, um Partizipation zu ermöglichen.
Foto: Grüne | (ej) Das warme Wetter passte am Wochenende zu einer Aktion der Grünen Jugend Bayern. Die Teilnehmer zogen sich bis auf die Unterwäsche in der Würzburger Innenstadt aus für mehr staatliche Transparenz.
(ej) Das warme Wetter passte am Wochenende zu einer Aktion der Grünen Jugend Bayern. Die Teilnehmer zogen sich bis auf die Unterwäsche in der Würzburger Innenstadt aus für mehr staatliche Transparenz. Anlässlich des 28. Landesjugendkongresses der jungen Grünen kamen rund 70 Menschen in Würzburg zusammen, um das Thema Netzpolitik und Partizipation zu diskutieren. Im Rahmen des Kongresses fand dann am Samstagmittag die Aufmerksamkeit erregende Aktion statt.Staatliche Intransparenz verhindere echte Demokratie, so die grünen Politiker. Informationen müssen den BürgerInnen frei zugänglich sein, um Partizipation zu ermöglichen.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!