Würzburg/Schweinfurt

Gurkenernte im Corona-Jahr: Wenn Abstand halten schwierig ist

Die Corona-Pandemie und die nötigen Auflagen machen die Gemüseernte auch in Unterfranken nicht leichter. Welche Regeln auf den Höfen gelten und wann Tests gemacht werden.
Bei der Gurkenernte liegen die Helfer auf einem Gurkenflieger, der über das Feld fährt. Unter der Plane Abstand zu halten ist dabei eher schwierig. 
Bei der Gurkenernte liegen die Helfer auf einem Gurkenflieger, der über das Feld fährt. Unter der Plane Abstand zu halten ist dabei eher schwierig.  Foto: Armin Weigel, dpa
Aufregung im niederbayerischen Mamming nach zahlreichen Corona-Infektionen auf einem Gemüsehof. Der Fall machte bundesweit Schlagzeilen und bewegte: Am Montag kündigte bayerische Staatsregierung an, die Kontrollen auf den Höfen im Freistaat zu verstärken und die Strafen für Verstöße zu erhöhen. Was kommt auf die unterfränkischen Bauern und Behörden jetzt zu?"Die Erntehelfer sind auch in diesem Jahr auf den Feldern im Einsatz", sagt Ann-Kathrin Rauscher von der Geschäftsstelle Unterfranken des Bayerischen Bauernverbands (BBV).
Weiterlesen mit
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1. Monat kostenlos testen
Jetzt gratis testen
Login für Abonnenten